Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Ohne Führerschein und unter Drogen im geklauten Auto in Dresden unterwegs

Autodiebe mit eigener Drogenplantage Ohne Führerschein und unter Drogen im geklauten Auto in Dresden unterwegs

Dresdner Polizisten haben am Montagnachmittag zwei Männer in einem gerade gestohlenen Auto erwischt. Autodiebstahl war bei weitem nicht die einzige Sache, die die beiden auf dem Kerbholz hatten.

Voriger Artikel
Fahrraddieb legt sich bei Flucht auf Kesselsdorfer Straße in Dresden lang
Nächster Artikel
Misstrauischer Fachverkäufer lässt Dieb auffliegen

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Fahnder des Dresdner Zolls und Dresdner Polizisten ist bei einer gemeinsamen Aktion ein Schlag gegen die hiesige Drogen- und Diebstahlkriminalität gelungen. Sie durchsuchten am Montagabend zwei Wohnungen und ein Gewerbeobjekt in Dresden und im Landkreis Meißen. Dabei stellten sie rund 35 Gramm Crystal, 100 Gramm Haschisch, 200 Gramm Marihuana, 20 Marihuanapflanzen in unterschiedlichen Wachstumsphasen sowie verschiedene Gegenstände zum Konsum und zur Portionierung von Drogen sicher. Außerdem fanden die Zollfahnder mehrere mutmaßlich gestohlene Gegenstände auf. Die Wohnungsinhaber - zwei Männer im Alter von 35 und 48 Jahren - wurden vorläufig festgenommen. Sie werden am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.

Gegen beide ermittelt das Zollfahndungsamt Dresden bereits seit geraumer Zeit wegen des Verdachts der Einfuhr von und des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Im Rahmen dieser Ermittlungen lagen den Zollfahndern am Montagabend auch Hinweise auf ein mutmaßlich gestohlenes hochwertiges Fahrzeug vor, das sich in der Nähe der Wohnung eines der beiden Beschuldigten befinden sollte. Die Beamten informierten daraufhin die Dresdner Polizei.

Die eingesetzten Streife konnte den Wagen, einen Audi Q5, auf der Eisenbahnstraße, Ecke Antonstraße ausfindig machen und stoppen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Auto in der Nacht zum 19. Dezember in Dresden-Blasewitz gestohlen worden war. Das Kennzeichen gehörte an einen Citroen und stand ebenfalls in Fahndung. Weiterhin fanden die Polizisten rund 40 Gramm Crystal im Fahrzeug. Der 33-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen und stand unter dem Einfluss von Drogen. Er und sein 36-jähriger Beifahrer wurden vorläufig festgenommen.

In der Folge durchsuchten Beamte die Wohnungen der beiden Dresdner. Dabei entdeckten die Polizisten in einer Garage ein gestohlenes Motorrad der Marke KTM. Das Zweirad war Anfang August 2016 aus einem Parkhaus an der Buchenstraße gestohlen worden.

Aufgrund der Feststellungen der Landespolizei durchsuchten Beamte des Zollfahndungsamtes Dresden noch am Abend die Räumlichkeiten der beiden Beschuldigten, gegen die sie bereits ermittelten und stellten dabei die eingangs genannten Betäubungsmittel und die weiteren Gegenstände sicher. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr