Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Obduktion soll Todesursache des Elbeschwimmers klären
Dresden Polizeiticker Obduktion soll Todesursache des Elbeschwimmers klären
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 09.09.2015
Anzeige

Die Ermittler erhoffen sich davon neue Erkenntnisse, wie der 29-Jährige am Mittwoch in der Elbe in Dresden ums Leben gekommen ist.

„Das ist der Dreh- und Angelpunkt, von dem aus wir weiter ermitteln können“, sagte ein Polizeisprecher. Medien hatten zuvor von einem Zusammenstoß mit einem Ausflugsdampfer berichtet - das wurde von der Polizei nicht bestätigt. „Auch Herzinfarkt oder Schwindel sind nicht auszuschließen“, sagte ein Sprecher. Der Kapitän eines Ausflugsdampfers der Weißen Flotte hatte vor sich im Wasser einen Schwimmer gesichtet und die Retter alarmiert. Diese konnten den 29-Jährigen allerdings nur noch tot aus dem Fluss bergen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen in Dresden-Übigau gestohlenen BMW hat die Polizei am Freitagmorgen ausgebrannt in Brandenburg wiedergefunden. Der Besitzer hatte seinen BMW 750i am Donnerstag gegen 22 Uhr auf der Flößerstraße abgestellt.

09.09.2015

Durch ein geöffnetes Schlafzimmerfenster hat ein Dieb am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr versucht, eine Wohnung in der Dresdner Antonstraße auszurauben. Allerdings scheiterte der Täter, da die Mieter der Wohnung durch das Einsteigen wach wurden und plötzlich den Unbekannten vor sich sahen.

09.09.2015

Mit einem Phantombild sucht die Dresdner Polizei nach einem Unbekannten, der zusammen mit einem Komplizen einen Mann zusammengeschlagen und ausgeraubt hat. Laut Polizei hatte das Duo in der Nacht zum 8. Mai gegen 2.45 Uhr in Dresden-Zschertnitz zugeschlagen.

09.09.2015
Anzeige