Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Nur eine Übung: Großeinsatz der Dresdner Feuerwehr auf dem Infineon-Gelände
Dresden Polizeiticker Nur eine Übung: Großeinsatz der Dresdner Feuerwehr auf dem Infineon-Gelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 12.09.2015
Etwa 80 Feuerwehrleute beteiligten sich an der groß angelegten Übung auf dem Dresdner Infineon-Gelände. Quelle: dpa

Es galt, den Gasaustritt an einer Kälteanlage zu bekämpfen. Bis zum Mittag waren die Kameraden im Einsatz.

Zum Glück war alles nur eine Übung, teilten Infineon und die Dresdner Feuerwehr mit. Die rund 80 beteiligten Feuerwehrleute trainierten, wie sie im Ernstfall am besten zusammenarbeiten. Ziel der Übung war es, „die Einsatzbereitschaft und die gemeinsamen Handlungsabläufe zwischen der Betriebsfeuerwehr und der Feuerwehr Dresden zu überprüfen und zu optimieren“, so Infineon-Sprecherin Diana Heuer. Der Chiphersteller konnte trotz der Übung weiterproduzieren, die Fertigungsstrecken waren nicht betroffen.

Da bei der Produktion von Halbleitern zum Teil gefährliche flüssige und gasförmige Chemikalien benötigt werden, führt Infineon in regelmäßigen Abständen solche Übungen durch, um zu überprüfen, ob die Gefahrenabwehrpläne funktionieren und wie sie verbessert werden können. Zudem gehören moderne Umwelt- und Sicherheitstechniken zum 1994 gegründeten Dresdner Werk mit seinen etwa 2000 Mitarbeitern. Die Produktionsanlagen werden permanent technisch überwacht, so die Unternehmenssprecherin.

ttr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Kinderhilfswerk hat mit einer Werbeaktion im Dresdner Landgericht versehentlich die Polizei auf den Plan gerufen. In der Poststelle seien 40 Briefe an die Richter eingegangen, die allesamt verdächtige Krümel enthielten, teilte die Polizei am Freitag mit.

11.09.2015

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen für einen Verkehrsunfall an der Kreuzung Pillnitzer Straße/Güntzstraße, bei dem am Donnerstagnachmittag ein Junge verletzt wurde und der Unfallverursacher sich unerlaubt entfernt hatte.

11.09.2015

Eine Radfahrerin ist am Donnerstagmorgen auf der Königsbrücker Straße bei einem Unfall schwer verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

10.09.2015