Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Nach Zeugenaufruf: Beleidiger stellt sich
Dresden Polizeiticker Nach Zeugenaufruf: Beleidiger stellt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 21.09.2018
Der Mann stellte sich im Polizeirevier Dresden-Mitte. Quelle: DNN-Archiv
Dresden

Ein 63-jähriger Mann hat sich am Donnerstag der Polizei gestellt, nachdem die Beamten wenige Stunden zuvor öffentlich nach Zeugen einer rassistischen Beleidigung gesucht und angekündigt hatten, das gesicherte Videomaterial auszuwerten. Der Mann kam am späten Nachmittag ins Polizeirevier Dresden-Mitte und räumte die Tat ein, teilten die Ordnungshüter mit. Bislang sei der 63-Jährige noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten.

Der Mann hatte am Mittwoch eine 25-jährige Studentin aus Ägypten in der Straßenbahn beleidigt.

Von ttr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Unfall an der Freiberger Straße ist laut Polizeiinformationen ein Radfahrer schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen war der 19-Jährige gegen 8.30 Uhr mit einem Pkw Nissan NV200 zusammengestoßen.

21.09.2018

Die Bundespolizei wird zum Dynamo-Spiel am Sonnabend gegen Darmstadt mit besonders viel Personal im Dresdner Hauptbahnhof präsent sein. Züge von und nach Dresden sollen auf die maximal mögliche Länge erweitert werden. Die Polizei wird auch eine Straße sperren.

21.09.2018
Polizeiticker Offenbar Schwarzpulver-Experimente - Schwerverletzter nach Explosion in Kaditz

Bei einer Explosion in einer Wohnung im Stadtteil Kaditz ist am Donnerstagnachmittag ein Mann schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte der 30-Jährige mit einer schwarzpulverähnlichen Substanz hantiert.

21.09.2018