Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Nach Streit im Dresdner Linienbus – Polizei sucht nach Zeugen
Dresden Polizeiticker Nach Streit im Dresdner Linienbus – Polizei sucht nach Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 24.06.2016
Archivbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Nach einem Streit in einem Bus der Linie 80 in Dresden sucht die Polizei nach Zeugen für den Vorfall. Am Mittwoch, den 8. Juni gegen 14.45 Uhr hatten zwei angetrunkene Männer zwischen den Haltestellen Elbepark und Krankenhaus Neustadt andere Passagiere bedrängt und beleidigt. Zudem schlugen sie mindestens einen der Mitfahrer.

Die beiden 33 und 36 Jahre alten Täter wurden noch im Bus von der Polizei gestellt. Die Zeugen fuhren während der Aufnahme des Falles jedoch mit dem nächsten Bus weiter, darunter auch der Mann, den das Duo geschlagen hatte. Er war nach Angaben des Busfahrers auf dem Weg zum Flughafen.

Im Rahmen der Ermittlungen wegen Körperverletzung und Beleidigung sucht die Polizei jetzt nach Zeugen und vor allem nach dem Geschädigten. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einbrecher haben in der Nacht zu Donnerstag gleich zwei Dresdner Bestattungshäuser heimgesucht. Wie die Polizei mitteilte, waren Firmen in Tolkewitz und Omsewitz betroffen.

24.06.2016

Durch Geheimzeichen an Häusern haben sich Profi-Kriminelle früher abgesprochen, wo sich ein Einbruch lohnt und wo nicht. In jüngster Zeit melden vor allem ältere Dresdner bei Polizei und Wohnungsgesellschaften wieder solche „Gauner-Zinken.“ Doch die Beweislage ist eher dünn.

06.07.2016

Ein Bus der Dresdner Stadtrundfahrt sorgte am Donnerstagabend für einen schweren Verkehrsunfall auf der Carolabrücke. Nach DNN-Informationen fuhr der Bus gegen 17 Uhr auf ein Stauende auf und schob dabei zwei Fahrzeuge vor sich zusammen.

23.06.2016
Anzeige