Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Nach Schlag gegen Kinderpornografie: 40-Jähriger Dresdner in U-Haft

14 Festnahmen Nach Schlag gegen Kinderpornografie: 40-Jähriger Dresdner in U-Haft

Beim Schlag gegen die europaweit größte Kinderpornografie-Plattform im Darknet haben die Ermittler 14 Verdächtige festgenommen - darunter ist auch ein Mann aus Dresden. Nach Angaben des Bundeskriminalamt sitzt der 40-Jährige derzeit in U-Haft. Die Ermittlungen hat die Dresdner Staatsanwaltschaft vor Ort übernommen.

Beim Schlag gegen die europaweit größte Kinderpornografie-Plattform „Elysium“ im Darknet haben die Ermittler 14 Verdächtige festgenommen.
 

Quelle: Arne Dedert/dpa

Dresden. Beim Schlag gegen die europaweit größte Kinderpornografie-Plattform im Darknet haben die Ermittler 14 Verdächtige festgenommen - darunter ist auch ein Mann aus Dresden.

Nach Angaben des Bundeskriminalamt sitzt der 40-Jährige derzeit in U-Haft. Die Ermittlungen hat die Dresdner Staatsanwaltschaft übernommen. Was genau dem Dresdner im Zusammenhang mit der kinderpornografischen Plattform zur Last gelegt wird, konnte bis zum Freitagvormittag nicht in Erfahrung gebracht werden. Offenbar wurde er als einer der 87 000 User der Plattform ermittelt.

Die Plattform „ Elysium“ war international ausgerichtet und verfügte über Chatbereiche in deutscher, englischer, französischer, spanischer und italienischer Sprache. Die europäische Polizeibehörde Europol und Behörden in Österreich, Italien, Neuseeland und Australien unterstützen die Ermittlungen.

Zwölf der 14 festgenommenen Männer wird sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen, wie die ermittelnde Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt und das Bundeskriminalamt am Freitag in Wiesbaden mitteilten. Sieben Beschuldigte sitzen in Untersuchungshaft, darunter zwei Österreicher. Hauptbeschuldigter ist ein 39-Jähriger aus dem Kreis Limburg-Weilburg in Hessen - er war der mutmaßliche Administrator der Plattform.

Von DNN/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr