Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Polizeiticker Dresden Mit Messer gedroht und mit Stühlen geworfen

Tunesier verletzt zwei Männer Mit Messer gedroht und mit Stühlen geworfen

In einem Wohnheim kam es am Montagabend zu einer Auseinandersetzung, bei der zwei Männer verletzt wurden. Begonnen hatte der Streit zwischen einem 24-jährigen Afghanen und einem 38-jährigen Tunesier bereits am Klingenberger Bahnhof.

Klingenberg, bahnhof 50.92597 13.501014
Google Map of 50.92597,13.501014
Klingenberg, bahnhof Mehr Infos
Nächster Artikel
Diebe stehlen zwei Autos im Wert von rund 100 000 Euro in Dresden

Symbolbild.

Klingenberg. In einem Wohnheim kam es am Montagabend zu einer Auseinandersetzung, bei der zwei Männer verletzt wurden. Begonnen hatte der Streit zwischen einem 24-jährigen Afghanen und einem 38-jährigen Tunesier bereits am Klingenberger Bahnhof. Hier schlug Letzterer seinem Kontrahenten ins Gesicht und bedrohte ihn mit einem Messer. Daraufhin floh dieser in ein Wohnheim. Hierhin folgte ihm aber der Tunesier und griff nun auch Sicherheitsleute an, bei denen der Afghane Schutz suchte, indem er sie mit Stühlen bewarf. Als die Wachleute den Randalierer überwältigten, wurde einer von ihnen leicht verletzt. Die hinzugerufene Polizei nahm den 38-Jährigen in Gewahrsam. Er hatte 1,2 Promille im Blut und war den Beamten bereits wegen gewalttätiger Aktionen bekannt. Nun wird wegen gefährlicher Körperverletzung gegen ihn ermittelt.

Von gm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr