Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Messerstecher in Dresden-Strehlen festgenommen
Dresden Polizeiticker Messerstecher in Dresden-Strehlen festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 28.01.2018
Wie die Polizei mitteilte, wurde der 24-Jährige noch in der Wohnung festgenommen und soll am heutigen Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Bei einer Auseinandersetzung in Dresden-Stehlen hat am Sonnabend ein 24-jähriger Afghane einen 22 Jahre alten Landsmann niedergestochen. Das Opfer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Angriff ereignete sich gegen 13 Uhr in einer Wohnung, die der dezentralen Unterbringung von Asylbewerbern dient.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der 24-Jährige noch in der Wohnung festgenommen und soll am heutigen Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Dieser wird über den gestellten Haftantrag entscheiden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen versuchtem Totschlag und zu den Hintergründen der Tat.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach einem Unfall auf der Kreuzung Schäferstraße und Behringsstraße in Dresden-Friedrichstadt am Donnerstagnachmittag sucht die Polizei Zeugen. Beide Unfallfahrer behaupten, bei grünem Ampellicht auf die Kreuzung gefahren zu sein.

26.01.2018

Unbekannte haben die fremdenfeindlichen Schmierereien in arabischer Sprache, die am 10. Januar an mehreren Wänden in Dresden-Friedrichstadt entdeckt worden sind, inzwischen in großen Teilen des Stadtgebiets verbreitet. Der Staatsschutz ermittelt.

26.01.2018
Polizeiticker Kripo ermittelt wegen Brandstiftung - Feuer in Mehrfamilienhaus in Dresden-Laubegast

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Troppauer Straße in Dresden-Laubegast ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen schwerer Brandstiftung. Im Treppenhaus war es in den frühen Morgenstunden des Freitags aus noch ungeklärter Ursache vor einer Wohnungstür zum Brand gekommen, wie die Polizei mitteilte.

26.01.2018
Anzeige