Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Mercedes-Duo zockt Senior ab
Dresden Polizeiticker Mercedes-Duo zockt Senior ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 21.08.2018
Symbolfoto
Dresden

Nobel motorisierte Betrüger haben am Montagnachmittag mit dem Rasierapparat-Trick einen Senior in Löbtau „abgezogen“. Eine unbekannte Frau hatte den 80-Jährigen an der Burgkstraße aus einem Mercedes heraus nach dem Weg zur Autobahn gefragt. Als Dank für die Auskunft bot sie ihm einen Rasierapparat als Geschenk an. Darüber hinaus bot sie dem Senior ein Messer-Set und einen Koffer an. Sie verlangte für dieses „Schnäppchen“ rund 3000 Euro.

Danach täuschte die Frau eine finanzielle Notlage vor und brachte den 80-Jährigen dazu, 1000 Euro an einem Geldautomaten an der Kesselsdorfer Straße abzuheben. Als er sich später am Bankschalter auch noch eine vierstellige Summe auszahlen lassen wollte, wurde die Angestellte stutzig und verständigte die Polizei. Die Betrüger flüchteten derweil.

Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise. Bei dem Mercedes soll es sich um eine graue Limousine mit Berliner Kennzeichen („B-“) gehandelt haben, dessen hintere Seitenscheibe abgeklebt war. Mit dem Wagen waren ein Mann und eine Frau unterwegs. Wer etwas über die Betrüger weiß, möchte bitte die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351/483 22 33 anrufen.

In jüngster Zeit haben Betrüger mit einer ähnlichen Masche bereits mehrere Rentner betrogen. Der Billig-Rasierer dient dabei als Lockgeschenk, um dem Opfer Vertrauen einzuflößen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizei und Staatsanwaltschaft in Dresden ermitteln derzeit gegen einen 79-Jährigen. Der Mann steht im dringenden Verdacht, am Sonntag seine Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung getötet zu haben.

21.08.2018

Zeugen haben in Dresden in Bahnhofsnähe einen Mann gemeldet, der mit einer Schusswaffe bewaffnet war. Bundes- und Landespolizei rückten aus.

21.08.2018

Ein Messermann hat in der Dresdner Neustadt einen Iraner so schwer mit einem Messer verletzt, dass das Opfer ins Krankenhaus gebracht werden musste.

21.08.2018