Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Mehrere Verletzte nach Gefahrenbremsung von Linienbus
Dresden Polizeiticker Mehrere Verletzte nach Gefahrenbremsung von Linienbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 09.01.2018
Mehrere Verletzte nach Gefahrenbremsung von Linienbus. Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

Bei einer Gefahrenbremsung eines Linienbusses am Dienstagmorgen haben sieben Menschen Verletzungen erlitten. An der Kreuzung Strehlener Straße / Franklinstraße musste der 19-jährige Busfahrer gegen 7.11 Uhr abrupt bremsen, um den Zusammenstoß mit einem plötzlich auf die Kreuzung gerollten VW Passat zu vermeiden. Dessen 29-jährige Fahrerin hatte offenbar den Bus der Linie 66 übersehen.

Das kraftvolle Abbremsen des Busses verhinderte zwar einen Zusammenstoß, sorgte aber im Bus dafür, dass mehrere Fahrgäste stürzten. Sieben Insassinnen im Alter zwischen elf und 66 Jahren zogen sich Verletzungen zu und wurden in Dresdner Krankenhäuser gebracht. Zum genauen Hergang ermittelt der Verkehrsunfalldienst.

Feuerwehr und Rettungswagen waren sofort vor Ort, schließlich geschah der Vorfall genau gegenüber der Feuerwache Altstadt. Die Kreuzung war vorerst komplett gesperrt. Die Dresdner Verkehrsbetriebe leiteten die Linie 66 um, die Haltestelle „Uhlandstraße“ wurde bis kurz vor 10 Uhr nicht bedient.

Zur Galerie
Bei einer Gefahrenbremsung eines Linienbusses am Dienstagmorgen sind nach ersten Informationen mehrere Menschen verletzt worden. An der Kreuzung Strehlener Straße / Franklinstraße musste ein Busfahrer abrupt bremsen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem versuchten Diebstahl eines Geldautomaten aus dem Eingangsbereich eines Baumarktes in Dresden-Weißig bittet die Polizei Zeugen um Hinweise. Gleichzeitig prüfen die inzwischen mit dem Fall betrauten Ermittler der Kriminalpolizei einem Zusammenhang mit einem Autobrand in Ottendorf-Okrilla, wo ein Pick-up völlig zerstört wurde.

09.01.2018

Unbekannte haben sich am Haltepunkt Dresden-Plauen an einem Fahrkartenautomaten zu schaffen gemacht. Bundespolizisten bemerkten am Sonnabend gegen 22.15 Uhr die starken Beschädigungen an dem Gerät, teilte die Dresdner Bundespolizei am Montag mit.

08.01.2018

Eine 30-Jährige Frau ist am frühen Sonntagmorgen in der Leipziger Vorstadt von einem Unbekannten bedrängt worden. Die Frau war gegen 6.45 Uhr auf der Erlenstraße unterwegs, als der Mann sie zunächst ansprach, wie die Polizei am Montag mitteilte. Rasch wurde der Täter handgreiflich.

08.01.2018
Anzeige