Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Mehrere Autobahnunfälle rund um Dresden

Lange Staus Mehrere Autobahnunfälle rund um Dresden

Mehrere Unfälle auf den Dresdner Autobahnen haben am Dienstagmorgen für Staus im Berufsverkehr gesorgt. Zunächst waren zwei Autos auf der A4 am Dreieck Dresden-Nord zusammengestoßen. Der Unfall verlief glimpflich, sorgte aber für lange Staus, die bis Pulsnitz gereicht haben sollen. Auch auf der A17 krachte es.

Mehrere Unfälle auf den Dresdner Autobahnen haben am Dienstagmorgen für Staus im Berufsverkehr gesorgt.

Quelle: Roland Halkasch

Dresden. Mehrere Unfälle auf den Dresdner Autobahnen haben am Dienstagmorgen für Staus im Berufsverkehr gesorgt. Zunächst waren zwei Autos auf der A4 am Dreieck Dresden-Nord zusammengestoßen. Der Unfall verlief glimpflich, sorgte aber für lange Staus, die bis Pulsnitz gereicht haben sollen. Ein weiterer Unfall bei Wilsdruff bremste den Verkehr auf der A4 am Morgen weiter.

Kurz vor 9 Uhr krachte es auch auf der A17. Zwischen Gorbitz und Tunnel Dölzschen prallte ein Kleinwagen am baustellenbedingten Stauende auf einen mit Propangas beladenen Sattelzug. Drei Personen wurden verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die Autobahn in Richtung Prag wurde komplett gesperrt.

78977776-8192-11e7-b8d2-0a4c777e17b0

. Zwischen Gorbitz und Tunnel Dölzschen prallte ein Kleinwagen am baustellenbedingten Stauende auf einen mit Propangas beladenen Sattelzug. Drei Personen wurden verletzt.

Zur Bildergalerie

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr