Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Mehr als fünf Kilo Marihuana in Dresdner Pension entdeckt
Dresden Polizeiticker Mehr als fünf Kilo Marihuana in Dresdner Pension entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 30.05.2018
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug (Symbolfoto). Quelle: Archiv
Dresden

Einen großen Drogenfund hat die Polizei in einer Pension im Dresdner Stadtteil Löbtau gemacht. Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, entdeckten sie dort am Dienstagnachmittag insgesamt etwa 5,5 Kilogramm Marihuana. Ein bislang unbekannter Tatverdächtiger hatte sich für mehrere Wochen eingemietet und auch schon im Voraus bezahlt. Als der Betreiber der Unterkunft in dem Zimmer Reparaturarbeiten durchführen wollte, stieß er auf die abgepackte hohe Menge getrockneter Blüten der Cannabispflanze. Er informierte umgehend die Polizei. Die Beamten durchsuchten das Zimmer und stellten die Drogen sicher. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Von Stefan Schramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Innerhalb einer dreiviertel Stunde sind im Norden Dresdens drei Autos in Flammen aufgegangen. Alle Feuer wurden gelöscht, an allen Wagen entstand Totalschaden. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

30.05.2018

Am Dienstagmittag ist ein PKW auf der BAB 4, am Autobahndreieck Nossen, in Brand geraten. Der Fahrer des Hyundai i40 bemerkt den Brand rechtzeitig und fuhr auf den Seitenstreifen.

29.05.2018

Am späten Montagabend ist ein 57-Jähriger beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn leicht verletzt worden. Der Mann stieg laut Polizei um 22.40 Uhr an der Haltstelle Jacob-Winter-Platz aus der Straßenbahn. Er stürzte und stieß gegen die gerade anfahrende Bahn.

29.05.2018