Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Medizintechnik im Wert von 100.000 Euro gestohlen

Krankenhaus Friedrichstadt Medizintechnik im Wert von 100.000 Euro gestohlen

Unbekannte sind am Wochenende in das Krankenhaus Friedrichstadt eingebrochen. Die Diebe hatten es auf ein Endoskopiegerät abgesehen.

Einbrecher haben am Wochenende im Krankenhaus Friedrichstadt einen großen Schaden hinterlassen.

Quelle: Symbolfoto

Dresden. Das Krankenhaus Friedrichstadt ist am Wochenende Ziel von Dieben geworden. Die Täter haben Medizin-Technik im Wert von 100.000 Euro gestohlen. Es handelt sich dabei um Bestandteile einer Endoskopie-Einheit der Urologie. Diese kommt bei endoskopischen Operationen an der Prostata, Harnblase sowie bei Nieren- beziehungsweise Harnsteinen zum Einsatz. „Die interdisziplinäre Arbeit am Städtischen Klinikum Dresden ermöglicht auch eine fachübergreifende Gerätenutzung – die Patientenversorgung ist damit weiterhin voll umfänglich gewährleistet“, sagt Kliniksprecherin Viviane Piffczyk. Nach Angaben der Polizeibeamten seien die Einbrecher im Zeitraum von Freitag bis Sonntag in das Gebäude M des Klinikums eingebrochen. Wie genau die Täter in das Gebäude eingedrungen sind, wird laut Polizei nun ermittelt.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr