Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Männer-Quintett will Dresdner Parkeisenbahn umkippen

Großer Garten Männer-Quintett will Dresdner Parkeisenbahn umkippen

Die Dresdner Polizei hat in der Nach zu Mittwoch fünf Männer gefasst, die versucht haben, eine Parkeisenbahn im Großen Garten umzukippen. Der Sicherheitsdienst hatte die Polizei alarmiert, weil an der Haltestelle Zoo mehrere Männer randalierten. Als die Polizisten eintrafen, hatte sich die Gruppe bereits in Richtung Carolasee entfernt.

Voriger Artikel
34-Jähriger durchbricht Sicherheitskontrolle am Flughafen Dresden
Nächster Artikel
Verkehrsrowdy verursacht Unfall auf Autobahn 13

Archivbild.
 

Quelle: dpa

Dresden.  Die Dresdner Polizei hat in der Nach zu Mittwoch fünf Männer gefasst, die versucht haben, eine Parkeisenbahn im Großen Garten umzukippen. Der Sicherheitsdienst hatte die Polizei alarmiert, weil an der Haltestelle Zoo mehrere Männer randalierten. Als die Polizisten eintrafen, hatte sich die Gruppe bereits in Richtung Carolasee entfernt.

Dort stellten die Polizisten die Dresdner im Alter von 18, 22, 25, 32 und 34 Jahren fest. Die Beschreibung der Wachleute passte auf die Gruppe, außerdem bekamen die Ermittler später ein Überwachungsvideo überreicht, dass das durchweg alkoholisierte Quintett beim Versuch zeigt, den im Bahnhof stehenden Parkeisenbahnzug durch Aufschaukeln umzuwerfen. Ob dabei Sachschaden entstand, muss noch geprüft werden.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Dabei wird auch zur Sprache kommen, was die Dresdner zu ihrer übermütigen Tag gebracht hat. Gegen die beiden älteren Tatverdächtigen wird zudem wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt, sie hatten einen Teleskopschlagstock dabei.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr