Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Libyer zettelt in Dresden eine Rangelei an und beschädigt ein Auto
Dresden Polizeiticker Libyer zettelt in Dresden eine Rangelei an und beschädigt ein Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 05.09.2018
Symbolbild Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Dresden

Die Dresdner Polizei hat am Dienstagabend in der Neustadt einen Libyer in Gewahrsam genommen, der zuvor in eine Rangelei verwickelt worden war. Der 28-Jährige hatte trotz eines bestehenden Hausverbots ein Café an der Bautzner Straße betreten und war daraufhin in Streit mit dem 47-jährigen Eigentümer geraten. In der Folge beschädigte der Libyer die Schaufensterscheibe mit einem Klappstuhl und griff den türkischstämmigen Cafébesitzer erneut an. Dieser wehrte sich laut Polizeiangaben mit einem Messer und verletzte den Angreifer.

Der Libyer beruhigte sich auch nach dem Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei nicht. Er wehrte sich gegen die ärztliche Behandlung und sprang auf die Motorhaube eines geparkten Toyota, der dadurch beschädigt wurde. Die Polizeibeamten mussten ihm schließlich Handschellen anlegen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,4 Promille. Nach Abschluss der Behandlung in einem Krankenhaus wurde der 28-Jährige schließlich ins Gewahrsam gebracht.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 an der Anschlussstelle Dresden-Nord ist am Mittwochmittag eine Skoda-Fahrerin verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen ist ein Lkw auf den Pkw aufgefahren.

05.09.2018

Die Bundespolizei Dresden hat am Dienstag in Trachau drei junge Mädchen von den Bahngleisen geholt. Die Teenager im Alter von jeweils 14 Jahren hatten in der Nähe der Schienen gespielt und offenbar nicht erkannt, dass sie sich mit ihrem Handeln in akute Lebensgefahr begeben hatten.

05.09.2018

Bei einem Bremsmanöver eines Busses in Gruna ist am Dienstagmorgen ein Insasse verletzt worden. Auf der Kreuzung Bodenbacher Straße/Rennplatzstraße musste der Bus stark abbremsen, um nicht mit einem VW Golf zusammenzustoßen. Der Golf hielt zunächst an, fuhr dann aber weiter. Die Polizei sucht nach Zeugen.

05.09.2018
Anzeige