Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Libanese zeigt am Dresdner Hauptbahnhof den Hitlergruß
Dresden Polizeiticker Libanese zeigt am Dresdner Hauptbahnhof den Hitlergruß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 18.07.2017
Der Dresdner Hauptbahnhof.  Quelle: DNN/Archiv
Anzeige
Dresden

 Ein 31-Jähriger ist am Montagnachmittag am Hauptbahnhof Dresden gefesselt und zwangsweise zur Bundespolizeiwache mitgenommen worden, nachdem er sich während einer Routinekontrolle aggressiv verhalten hatte. Während der Überprüfung hob der Libanese die Hand zum Hitlergruß und kommentierte dies mit den Worten „Heil Hitler“. Anschließend versuchte er die Beamten mit Kopfstößen und Fußtritten zu verletzen. Zudem beleidigte er sie mit „ehrverletzenden Worten unter der Gürtellinie“ und beschimpfte sie als Rassisten, teilte die Bundespolizei mit. Ein 56-jähriger Passant hatte das Geschehen beobachtet und stellte sich als Zeuge zur Verfügung.

Der 31-Jährige ist bereits wegen Gewaltdelikten und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz polizeibekannt. Nun kommen noch Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung hinzu. Ein Atemalkoholtest ergab 0,0 Promille.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Trabant 601 Kombi, den ein 20-Jähriger am Wochenende als gestohlen gemeldet hatte, ist wieder da. Wie die Polizei meldet, stand das weiße Kultauto auf der Radeberger Straße auf einem Behindertenparkplatz und war deshalb abgeschleppt worden.

17.07.2017

Unbekannte haben übers Wochenende Werkzeuge aus einem im Umbau befindlichten Haus an der Fröbelstraße in Dresden-Friedrichstadt gestohlen. Sie brachen im Keller eine Tür auf und stahlen aus einem Lagerraum einen Bohrhammer, eine Bohrmaschine und eine Fräse im Gesamtwert von rund 1500 Euro.

17.07.2017

Nachdem ein Unbekannter eine 19-Jährige Rollstuhlfahrerin in der Nacht zu Sonntag in der Dresdner Neustadt begrapscht und geküsst hat, sucht die Polizei nun Zeugen des Vorfalls. Die jungen Frau hatte sich gegen 2.30 Uhr am frühen Sonntagmorgen am Albertplatz in eine Straßenbahn der Linie 6 in Richtung Niedersedlitz begeben.

17.07.2017
Anzeige