Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Leipziger Vorstadt: 33-Jährige sexuell belästigt
Dresden Polizeiticker Leipziger Vorstadt: 33-Jährige sexuell belästigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.02.2018
In der Nacht zum Sonntag ist eine 33-Jährige im Eingang ihres Wohnhauses in der Leipziger Vorstadt in Dresden von einem Unbekannten sexuell bedrängt worden. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

In der Nacht zum Sonntag ist eine 33-Jährige im Eingang ihres Wohnhauses in der Leipziger Vorstadt in Dresden von einem Unbekannten sexuell bedrängt worden. Laut Polizei war sie gegen 3.45 Uhr auf dem Heimweg, als sie im Hausflur von einem unbekannten Mann zu Boden gerissen und unsittlich berührt wurde. Als das Opfer laut um Hilfe rief, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete. Die Geschädigte wurde nicht verletzt. Laut Beschreibung der 33-Jährigen soll es sich um einen Mann mit südländischem aussehen handeln. Weitere Details teilte die Polizei zunächst nicht mit.

sl

Da trifft ein Hähnchenwagen einen Linienbus – was sich liest wie ein Kinderwitz, geht als polizeilicher Zeugenaufruf ohne jede Pointe aus. Ein motorisierter Broilerimbiss hat am Donnerstag vergangener Woche in Dresden-Mickten einen Bus der Linie 80 gestreift und ist anschließen einfach weitergerollt.

02.02.2018

Erneut haben Polizisten des Reviers Mitte mit Verstärkung von der Bereitschaftspolizei die Drogenhändler auf dem Wiener Platz am Hauptbahnhof Dresden kontrolliert. Der Einsatz am Donnerstagnachmittag erbrachte, gemessen an den sonst üblichen Feststellungen, nur ein geringes Ergebnis.

02.02.2018

Jeder dritte Autofahrer ist am Blauen Wunder zu schnell unterwegs. Das hat eine Geschwindigkeitskontrolle der Dresdner Verkehrspolizei ergeben, die am Donnerstagvormittag zwei Stunden lang den Verkehr zwischen Körnerplatz und der Loschwitzer Brücke unter die Lupe nahm. Dort gilt Tempo 30.

02.02.2018
Anzeige