Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Lastwagen in Brand - Feuer greift auf Gebäude über
Dresden Polizeiticker Lastwagen in Brand - Feuer greift auf Gebäude über
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:08 30.09.2018
Der ausgebrannte Laster. Quelle: Roland Halkasch
Dresden

Ein parkender Bierlaster ist in Dresden auf der Conradstraße in Flammen aufgegangen. Das Feuer griff am Sonntagmorgen auf einen benachbarten Garagenkomplex über, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Während der Löscharbeiten explodierten mehrere Bierfässer, schleuderten herum und schlugen in eine Hausfassade ein. Die Einsatzkräfte mussten zunächst in Deckung gehen und mit Abstand löschen. Zeitgleich brannte nicht weit entfernt auf der Hansastraße ein Motorrad. Diesen Brand löschte ein Anwohner.

Brand eines Bierlasters

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Die Feuerwehr sei von mehreren Anwohnern am Sonntagmorgen gegen 7.15 Uhr alarmiert worden. Etwa 40 Feuerwehrleute der Wachen Albertstadt und Altstadt waren vor Ort, um den Brand zu löschen. Angaben zur Schadenshöhe oder den Hintergründen lagen zunächst nicht vor.

Von dpa/rh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zum Samstag ist auf der Tizianstraße ein Renault Kangoo ausgebrannt. Die Feuerwehr löschte den lichterloh in Flammen stehenden Kastenwagen mit Schaum. Der Wagen hat nur noch Schrottwert.

29.09.2018

Am Freitag kurz vor Mitternacht ist in einem Hochhaus an der Prohliser Allee ein Feuer ausgebrochen. Der Brand in einer Wohnung in der 13. Etage konnte zwar zügig gelöscht werden. Dennoch ist ein Toter zu beklagen.

29.09.2018

Vermutlich aufgrund gesundheitlicher Probleme des Fahrers ist am frühen Freitagnachmittag ein BMW von der Radeburger Straße abgekommen. Der Wagen fuhr über den Gehweg, auf dem sich zum Glück keine Fußgänger befanden, und kam schließlich an der Böschung kurz vor der Autobahnbrücke zum Stehen.

28.09.2018