Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Langfinger gehen in Dresdner Schuhgeschäft auf Beutezug
Dresden Polizeiticker Langfinger gehen in Dresdner Schuhgeschäft auf Beutezug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:51 07.09.2017
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Einbrecher waren in der Nacht zu Mittwoch in der Inneren Neustadt auf Beutezug. Wie die Polizei mitteilt, drangen die Unbekannten über ein Fenster gewaltsam in ein Schuhgeschäft an der Königstraße ein. Die Täter hatten es auf die Kasse mit rund 200 Euro Wechselgeld abgesehen. Zudem verursachten sie einen Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ordentlich getankt hatte ein 35-jähriger Radler, den die Polizei am späten Mittwochabend aus dem Verkehr gezogen hat. Einer Streife war der Mann auf der Budapester Straße aufgefallen, weil er Schlangenlinien fuhr. Die Beamten stoppten den Pedalritter daraufhin.

07.09.2017

Das Ende der KMN-Gang? Die Dresdner Gangster-Rapper müssen seit längerem auf ihren Bandkollegen Granit „Azet“ M. verzichten. Das Gründungsmitglied sitzt derzeit eine zwei Jahre und acht Monate dauernde Haftstrafe ab und nutzte Langzeitausgänge für Konzertauftritte. Neuerdings gilt die Weisung, jeglichen Kontakt zu unterlassen.

07.09.2017

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die gegenwärtig im Stadtgebiet aktiv sind. So erhielt eine 52-Jährige aus Zschertnitz am Dienstag einen Anruf, in dem ihr ein Gewinn in Höhe von 28 500 Euro in Aussicht gestellt wurde. Auch eine 77-Jährige aus Cossebaude wurde von einer vermeintlichen Enkelin angerufen, die um 35 000 Euro für den Kauf eines Wohnmobils bat.

06.09.2017
Anzeige