Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Langer Stau nach Auffahrunfall auf Autobahn 17
Dresden Polizeiticker Langer Stau nach Auffahrunfall auf Autobahn 17
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 03.11.2017
Am Golf entstand durch den Auffahrunfall ein Totalschaden. Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

Nach einem Auffahrunfall auf Höhe der Autobahnabfahrt Dresden-Gorbitz hat sich am Freitagnachmittag ein langer Stau auf der Autobahn 17 gebildet. Dort war gegen 13 Uhr der Fahrer eines VW Golf auf einen vor ihm verkehrsbedingt bremsenden Kleintransporter Peugeot Boxer aufgefahren. Der Golffahrer verletzte sich dabei nach ersten Informationen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. An seinem Auto entstand durch den Zusammenstoß Totalschaden. Der Kleintransporter wurde am Heck beschädigt.

Berufsfeuerwehrleute der Wache Altstadt nahmen die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf und schoben den Golf auf den Standstreifen. Die Autobahn war in Richtung Autobahndreieck Dresden-West zeitweise gesperrt. Es bildete sich ein langer Stau. Später wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizisten haben in der Nacht zu Freitag zwei Einbrecher in der Dresdner Neustadt erwischt. Die beiden Männer hatten gegen 1.30 Uhr versucht, die Zugangstür zu einem Geschäft an der Louisenstraße aufzuhebeln, teilte die Polizei mit. Dabei wurde das Duo überrascht.

03.11.2017
Polizeiticker Beide Fahrtrichtungen waren gesperrt - Haltepunkt Dresden-Pieschen: Mann von Zug erfasst

Am Donnerstagabend ist ein Mann am Haltepunkt Dresden-Pieschen von einem Zug erfasst worden. Wie die Feuerwehr mitteilt, geriet der etwa 30 bis 40 Jahre alte Mann etwa 100 Meter nach der Haltestelle zwischen das dritte und vierte Wagenabteil der S 1 in Richtung Meißen-Triebischtal.

03.11.2017

Ein Unfall aus der Kategorie „Absolut unnötig“ hat am Donnerstagnachmittag für lange Staus auf der Antonstraße gesorgt. Aus unbekanntem Grund hatte ein Taxifahrer gegen 15.20 Uhr und kurz vor der Auffahrt auf die Marienbrücke versucht, seinen VW zu wenden, ignorierte Sperrlinie, Sperrfläche und eine nahende Straßenbahn.

02.11.2017
Anzeige