Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Ladendieb musste in Dresden-Striesen Beute im Wert von 1500 Euro zurücklassen
Dresden Polizeiticker Ladendieb musste in Dresden-Striesen Beute im Wert von 1500 Euro zurücklassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 09.09.2015
Für knapp über die Hälfte aller Verluste waren Ladendiebe verantwortlich. Quelle: Jan-Philipp Strobel
Anzeige

Allerdings war der Dieb zu diesem Zeitpunkt schon längst nicht mehr unerkannt.

Ein 23-jähriger Ladendetektiv hatte ihn bereits im Visier. Als der Dieb das Geschäft verlassen wollte, sprach er ihn an. Daraufhin zog der Ertappte ein Messer und drohte dem Detektiv. Dieser ließ sich jedoch nicht beeindrucken und entriss dem Mann die Tasche, woraufhin der Dieb flüchtete. In der Tasche befanden sich Kosmetika im Gesamtwert von 1500 Euro. Von dem Mann fehlt bisher jede Spur.

Stephan Hönigschmid

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dresdner Polizei ist es am Freitagmittag gelungen, zwei mutmaßliche Buntmetalldiebe nach einer kurzen Verfolgungsfahrt zu stellen. Beamte der Wasserschutzpolizei hatten im Hafengelände in Dresden-Friedrichstadt einen VW Polo angehalten, da Fahrer und Beifahrer nicht angeschnallt waren.

09.09.2015

Ein 19-Jähriger ist am Sonntagabend von drei Unbekannten im Dresdner Alaunpark beraubt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann gegen 19 Uhr auf einer Parkwiese, als die Täter ihn aufforderten, seinen Pullover und sein Shirt auszuziehen.

09.09.2015

Die Dresdner Polizei warnt vor einem erneuten Schneeballsystem. Wie die Beamten mitteilten, ermittelt die Kripo seit vergangener Woche gegen eine 43-Jährige. Ihr und drei Männern im Alter von 31, 49 und 51 Jahren wird vorgeworfen, ein solches System zu organisieren.

09.09.2015
Anzeige