Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Krawallbrüder randalieren und legen Feuer in Dresdner Kleingärten
Dresden Polizeiticker Krawallbrüder randalieren und legen Feuer in Dresdner Kleingärten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 19.04.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Dresden

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch in den Dresdner Stadtteilen Trachau und Pieschen Feuer gelegt und randaliert. Die Täter setzten zunächst gegen 21 Uhr auf einem Gartengrundstück an der Straße Alttrachau ein Holzhäuschen in Brand, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Das Feuer griff auch auf einen angrenzenden Unterstand und einen Baum über, die es beide im Mitleidenschaft zog.

Außerdem randalierten die Brandstifter auf dem Grundstück und stellten eine Schubkarre auf die benachbarten Bahngleise. Eine S-Bahn prallte gegen das Hindernis, wobei es nach ersten Erkenntnissen jedoch keine Verletzten gab. Die Bundespolizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Keine halbe Stunde später, gegen 22.10 Uhr, brannten dann in einer Gartensparte am Leisniger Platz in Pieschen eine Laube und ein Klettergerüst. Die Polizei vermutet, dass die Brandstifter dieselben Täter sein könnten, die auch in Trachau in Erscheinung getreten sind. Die Höhe des an beiden Orten entstandenen Sachschadens ist derzeit unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen, die Verdächtige im Umfeld der beiden Brandorte oder auf den Bahngleisen beobachtet haben, sich zu melden. Das ist unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 möglich.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundespolizisten haben nach dem Hinweis einer Zugbegleiterin am Dienstagabend einen Schwarzfahrer im Dresdner Hauptbahnhof aufgegriffen. Bei der Durchsuchung des 18-jährigen Libyers fanden eine Folientüte mit Cannabis, wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte.

19.04.2017

Oft genügt es, wenn Uwe Jänichen die Hand hebt. So wie in diesem Moment: Eine Radfahrerin biegt von der Eisenbahnstraße auf die Antonstraße, will dort nach links auf dem Gehweg weiterfahren. In der falschen Richtung. Kaum ist sie um die Ecke gebogen, sieht sie schon den Polizeihauptkommissar und stoppt. Nicht immer geht es so reibungslos vonstatten.

19.04.2017

Einbrecher haben aus einem Geschäftshaus an der Fetscherstraße in Striesen-West etwa 250 Euro erbeutet. Sie fanden das Bargeld in einem Stahlschrank in einem Lagerraum, nachdem sie irgendwann im Laufe des Osterwochenendes eine Kellertür aufgebrochen hatten, wie die Polizei am Mittwoch informierte.

19.04.2017