Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kletterer aus Dresden stürzt in Sächsischer Schweiz in die Tiefe
Dresden Polizeiticker Kletterer aus Dresden stürzt in Sächsischer Schweiz in die Tiefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 21.08.2016
Die Rettungskräfte bergen den abgestürzten Mann. Quelle: Marko Förster
Anzeige
Rosenthal-Bielatal

Wie am Sonntag bekannt wurde, ist ein Kletterer (28) aus Dresden am Freitagnachmittag in der Sächsischen Schweiz rund sechs Meter abgestürzt. Er war mit einem Freund an einem Felsen hinter der sogenannten Waldscheibe als Nachsteiger im Quergang unterwegs. Ein Griff brach aus und der Mann stürzte nach unten. Bei dem Sturz brach er sich an einem Fuß das Sprunggelenk. Die Retter der Bergwacht aus Bad Schandau sowie der Rettungshubschrauber Christoph 62 aus Bautzen eilten zum Unglücksort. Vor Ort legten die Bergwächter den Verunglückten in einen Bergesack und zogen ihn an einer Seilwinde nach oben. Anschließend wurde der ansprechbare Kletterer zunächst auf einer nahen Wiese von einem Notarzt versorgt und danach ins Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt geflogen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den vergangenen Tagen sind im Dresdner Stadtgebiet erneut zahlreiche Autos gestohlen worden.

21.08.2016

Ein bisher unbekannter Mann, bei dem es sich um einen Nordafrikaner handeln soll, hat einem 18-jährigen Dresdner am Sonnabend morgens um 6 Uhr in der Straßenbahnlinie 7 das iPhone gestohlen.

21.08.2016

Ein 33 Jahre alter Tunesier ist am Freitagabend im Elbepark von einem Laden-Detektiv erwischt worden, als er mit Hilfe einer eigens angefertigten Tasche einen Lautsprecher stehlen wollte.

21.08.2016
Anzeige