Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kleinwagenfahrer verletzt Senior in Dresden schwer und flüchtet anschließend
Dresden Polizeiticker Kleinwagenfahrer verletzt Senior in Dresden schwer und flüchtet anschließend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 27.11.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Dresden

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall in Dresden-Eschdorf, bei dem am Sonntagnachmittag ein 75-jähriger Fußgänger schwere Verletzungen erlitten hat. Der Unfallverursacher saß demnach in einem dunklen Kleinwagen. Er flüchtete vom Unfallort, ohne sich um den angefahrenen Senior zu kümmern.

Zum Zusammenstoß kam es nach bisherigen Ermittlungen im Bereich Pirnaer Landstraße/Am Gassenberg, wo der 75-Jährige beim Überqueren der Fahrbahn vom unbekannten Auto erfasst wurde. Passanten fanden den verletzten Mann anschließend und verständigten die Polizei. Der Senior kam in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und weitere Angaben zum dunklen Kleinwagen und dessen Fahrer machen können. Hinweise sind unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 willkommen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Backshops, Waschsalons, Gaststätten - Einbruchsserie in Dresden

Eine Einbruchsserie hat die Polizei am Wochenende registriert. Die Langfinger gingen in Backshops, Gaststätten und Waschsalons auf die Suche nach Bargeld, verschmähten aber auch Auto-Ersatzteile in einer Werkstatt nicht.

26.11.2017

Die Täter waren wohl eher nicht auf Diebstahl aus. In der Nacht zum Sonnabend wurden 21 Gartenlauben und das Vereinshaus in Seidnitz verwüstet. Die Täter schlugen Scheiben ein und durchwühlten Schränke.

27.11.2017
Polizeiticker Dach eines Mehrfamilienhauses steht in Flammen - Feuerwehr löscht Brand in Dresden-Striesen

Schrecksekunde am Sonntagmittag in einem Mehrfamilienhaus in Dresden-Striesen: Das Dach stand in Flammen. Die Feuerwehr rückte mit zwei Drehleitern an und brachte die Flammen unter Kontrolle.

26.11.2017