Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kleintransporter rammt BMW in Dresden – Fahrer flüchtet
Dresden Polizeiticker Kleintransporter rammt BMW in Dresden – Fahrer flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 10.02.2017
Symbolbild. Quelle: Foto: dpa
Anzeige
Dresden

Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen auf der B 6 in Cossebaude ereignet hat. Die die Beamten teilten mit, dass sich der Fahrer eines Kleinbusses nach einer Kollision bei einem Überholvorgang unerlaubt vom Unfallort entfernt hat. Demnach war er gegen 6.30 Uhr auf der Dresdner Straße stadteinwärts in einer Fahrzeugkolonne unterwegs. Als ihn in Höhe Schulstraße ein BMW überholte, sei er nach links auf die Gegenfahrbahn gezogen, um seinerseits ebenfalls ein Auto zu überholen. Dabei stieß der Transporter mit dem BMW zusammen, dessen 42-jähriger Fahrer beim Ausweichversuch links mit dem Bordstein und einer Laterne kollidierte. Der Schaden belaufe sich auf rund 3000 Euro. Der weiße Kleintransporter habe zwar an der nächsten Kreuzung kurz gehalten, sei anschließend aber davongefahren, ohne Angaben zu machen. Nun bitten die Beamten Zeugen, die Angaben zum beteiligten Kleintransporter oder dessen Fahrer machen können, sich telefonisch unter der Rufnummer 0351/483 22 33 zu melden.

Von Stefan Schramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 30-jähriger Dresdner will nachts aus einem Rohbau Starkstromkabel mitgehen lassen. Doch dann kommt etwas dazwischen.

10.02.2017
Polizeiticker Überfall auf Friseurladen in Dresden - Polizei überwältigt aggressiven Räuber

Ein 23-jähriger Räuber schlägt die Inhaberin eines Friseurgeschäfts und sogar einen Polizisten. Weder Pfefferspray noch ein Warnschuss der Beamten zeigen Wirkung. Dennoch wird der Mann geschnappt.

10.02.2017

Einbrecher sind des nachts in ein Wohnhaus in Dresden-Schönborn eingestiegen, ließen neben Bargeld einen Autoschlüssel mitgehen und fuhren dann mit dem Dacia, der vorm Haus stand, davon.

09.02.2017
Anzeige