Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kind stirbt bei Sturz von hoher Mauer in Dresdner Neustadt
Dresden Polizeiticker Kind stirbt bei Sturz von hoher Mauer in Dresdner Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 09.09.2015
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige

Den Beamten zufolge ereignete sich das Unglück auf einer Brache nahe dem Kinder- und Jugendhaus Louise, nicht aber auf dem Gelände der Einrichtung. „Das Unglück passierte in der Freizeit des Jungen", sagte Polizeisprecher Marko Laske, der Neunjährige sei zu dieser Zeit weder in der Obhut von Betreuern oder seiner Eltern gewesen.

Die Mauer ist der Polizei zufolge etwa 2,50 Meter hoch. Weitere Angaben zum Unglückshergang machten die Beamten aus Rücksicht auf die Angehörigen des Verunglückten nicht. Polizeipfarrer Hans-Christoph Werneburg übernahm den Auftrag, mit den Mitschülern des Neunjährigen über die traurige Nachricht zu sprechen.

Der anonyme Verfasser eines Schreibens erhob schwere Vorwürfe gegen den benachbarten Malwina e.V. Ein Zusammenhang zwischen dem Unfall und dem freien Jugendhilfeträger bestehe laut Polizei nicht.

C.Springer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter tatkräftiger Mithilfe eines Zeugen hat die Polizei in der Nacht zum Sonntag in der Friedrichstadt einen Graffitisprayer auf frischer Tat gestellt. Nach Angaben der Beamten hatte ihnen ein 28-jähriger Passant kurz nach Mitternacht gemeldet, dass zwei junge Männer eine Hauswand an der Berliner Straße besprühen.

09.09.2015

Einiges auf dem Kerbholz hatte ein 33-jähriger Mann, den die Polizei am Sonntagmorgen auf der Dohnaer Straße in Strehlen festgenommen hat. Wie die Beamten mitteilten, waren sie zunächst zu einem Tankbetrug auf die Reicker Straße gerufen worden.

09.09.2015

Die Polizei sucht Zeugen für Sachbeschädigungen an elf Autos am Osterwochenende in Laubegast. Dort hatten Unbekannte in der Zeit vom 30. bis zum 31. März die Außenspiegel abgetreten.

09.09.2015
Anzeige