Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Kilometerlanger Stau auf der A4
Dresden Polizeiticker Kilometerlanger Stau auf der A4
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 11.03.2017
Die Feuerwehr löschte das brennende Auto. Quelle: Roland Halkasch

Die A4 in Richtung Chemnitz ist seit dem frühen Sonnabendmorgen gesperrt. Gegen 7 Uhr war die Fahrerin eines polnischen Renault Scenic auf einen spanischen Sattelzug aufgefahren. Der Renault stand kurz darauf in Flammen. Der Fahrerin gelang es das Auto zu verlassen. Sie kam mit leichten Verletzungen davon. Durch den Aufprall wurde der Tank des Lkw beschädigt. Diesel lief aus und verteilte sich auf der Fahrbahn. Kurz nach dem Unfall bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am späten Freitagnachmittag wurde ein Motorradfahrer auf der Kesselsdorfer Straße nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei schwer verletzt. Ein Streifenwagen wollte den Mann stoppen, weil er kein Kennzeichen an seiner Maschine hatte.

11.03.2017

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat die Ermittlungen wegen einer bei einer Pegida-Demonstration gezeigten Galgenattrappe eingestellt. Dem Träger des Galgens sei weder eine Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten noch eine öffentliche Aufforderung zu Straftaten nachzuweisen, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

10.03.2017

„Dresden auf dem Weg zur Drogenstadt?“ – mit dieser „zugegeben provokanten Frage“ hatte die Dresdner SPD-Stadtratsfraktion zu einem Info-Abend geladen. Diskutiert wurde sachlich.

10.03.2017