Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Junger Dresdner stirbt bei Rodelunfall in Tirol
Dresden Polizeiticker Junger Dresdner stirbt bei Rodelunfall in Tirol
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 25.01.2017
Nach Angaben der österreichischen Polizei war der 23-Jährige am Mittwoch mit einer Gruppe auf einer beleuchteten Rodelbahn unterwegs gewesen. Quelle: dpa
Anzeige
Kühtai

Ein junger Mann aus Dresden ist bei einem nächtlichen Rodelunfall in Tirol ums Leben gekommen. Nach Angaben der österreichischen Polizei war der 23-Jährige am Mittwoch mit einer Gruppe auf einer beleuchteten Rodelbahn unterwegs gewesen. Aus zunächst ungeklärter Ursache sei der junge Mann im Schlussabschnitt der Strecke aus der Bahn geschleudert worden und frontal gegen das Geländer einer Brücke geprallt. Für den 23-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle.

Erst am vergangenen Wochenende war in Vorarlberg ein deutscher Urlauber bei einem ähnlichen Rodelunfall getötet worden. Nach Angaben der Polizei hatte der 33-Jährige auf einer Skipiste in St. Gallenkirch im Montafon auf dem Bauch auf seinem Schlitten liegend zu einer nahe gelegenen Rodelbahn kommen wollen. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle und prallte gegen einen Gartenstein. Wiederbelebungsmaßnahmen waren erfolglos.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstag war die Dresdner Polizei mit 44 Kräften in der Innenstadt unterwegs. Im Umfeld des Wiener Platzes führten sie einen Einsatz zur Bekämpfung der Drogenkriminalität durch. Dabei kontrollierten die Beamten insgesamt 20 Personen.

25.01.2017

Gleich drei Mal sind Dresdner Senioren am Dienstag Opfer von Trickbetrügern geworden. In einem Fall hatte sich ein Betrüger durch den sogenannten Lederjackentrick 600 Euro ergaunert.

25.01.2017
Polizeiticker Sperrungen auf der A 4 bei Dresden - 12.000 Euro Schaden bei Unfall auf der Autobahn

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 zwischen den Anschlussstellen Dresden-Altstadt und Dresden-Neustadt kam es am Mittwochmorgen zu Verkehrsbehinderungen. Ein 35-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte mit der Mittelplanke zusammen.

25.01.2017
Anzeige