Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Junger Dresdner stirbt bei Rodelunfall in Tirol

Kühtai Junger Dresdner stirbt bei Rodelunfall in Tirol

Ein junger Mann aus Dresden ist bei einem nächtlichen Rodelunfall in Tirol ums Leben gekommen. Nach Angaben der österreichischen Polizei war der 23-Jährige am Mittwoch mit einer Gruppe auf einer beleuchteten Rodelbahn unterwegs gewesen.

Kühai 47.2124 11.01724
Google Map of 47.2124,11.01724
Kühai Mehr Infos
Nächster Artikel
Gestohlener Citroen auf der Autobahn gestoppt

Nach Angaben der österreichischen Polizei war der 23-Jährige am Mittwoch mit einer Gruppe auf einer beleuchteten Rodelbahn unterwegs gewesen.

Quelle: dpa

Kühtai. Ein junger Mann aus Dresden ist bei einem nächtlichen Rodelunfall in Tirol ums Leben gekommen. Nach Angaben der österreichischen Polizei war der 23-Jährige am Mittwoch mit einer Gruppe auf einer beleuchteten Rodelbahn unterwegs gewesen. Aus zunächst ungeklärter Ursache sei der junge Mann im Schlussabschnitt der Strecke aus der Bahn geschleudert worden und frontal gegen das Geländer einer Brücke geprallt. Für den 23-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, er starb noch an der Unfallstelle.

Erst am vergangenen Wochenende war in Vorarlberg ein deutscher Urlauber bei einem ähnlichen Rodelunfall getötet worden. Nach Angaben der Polizei hatte der 33-Jährige auf einer Skipiste in St. Gallenkirch im Montafon auf dem Bauch auf seinem Schlitten liegend zu einer nahe gelegenen Rodelbahn kommen wollen. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle und prallte gegen einen Gartenstein. Wiederbelebungsmaßnahmen waren erfolglos.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr