Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Junge Frau in Dresden-Gorbitz ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen
Dresden Polizeiticker Junge Frau in Dresden-Gorbitz ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 09.09.2015
Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes und sucht Zeugen der Tat. Quelle: Stephan Lohse

Kurz vor einem Hochhaus kam ihr ein Unbekannter aus einer Seitengasse entgegen. Als der Täter auf gleicher Höhe war, griff er nach der Handtasche der Frau. Er zog so heftig, dass die 19-Jährige stürzte und der Taschengriff riss. Mit seiner Beute flüchtete der Unbekannte in Richtung Kesselsdorfer Straße.

Die junge Frau zog sich leichte Verletzungen zu. Die Tasche wurde am Sonntagvormittag von Polizeibeamten hinter einem Einkaufszentrum am Amalie-Dietrich-Platz gefunden. Es fehlten ein Handy und rund 150 Euro Bargeld.

Der Täter wurde als schlank mit schmalem Gesicht und vermutlich arabischer Herkunft beschrieben. Er trug eine schwarze Jacke und hatte eine Hand bandagiert. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes und sucht Zeugen der Tat. Hinweise nehmen die Beamten unter (0351) 483 22 33 entgegen.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 19 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Montag bei einer Auseinandersetzung an der Waltherstraße in der Dresdner Friedrichstadt verletzt worden. Wie die Polizei meldet, wurden Beamte kurz vor Mitternacht in ein Wohnheim gerufen.

09.09.2015

Am Donnerstagabend ist in Dresden-Reick ein Radfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der Radler war gegen 17.45 Uhr auf der Michaelisstraße in Richtung Dohnaer Straße unterwegs mit der Absicht, letztere zu queren.

09.09.2015

Vermeintliche Polizisten haben am Mittwochabend in Dresden zwei Männer ausgeraubt. Unter dem Vorwand, Beamte zu sein, sprachen die Täter gegen 23.15 Uhr einen 26 Jahre alten Tschechen und einen 59-jährigen Litauer auf dem Friedrich-List-Platz aus einer Gruppe von rund 18 bis 20 Jugendlichen heraus an.

09.09.2015