Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Japanischer Student in Dresden vermisst
Dresden Polizeiticker Japanischer Student in Dresden vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 04.12.2017
Dresden

 Die Dresdner Polizei fahndet nach einem japanischen Studenten, der seit Dienstag vermisst wird. Akinory Y. hatte seine Wohnung an der Alaunstraße in der Dresdner Neustadt am Vormittag verlassen und ist seither verschwunden. Der 27-Jährige wollte laut Polizeiangaben lediglich spazieren gehen.

Der Student hat sein Handy ausgeschaltet. Er leidet an einer psychischen Erkrankung und sei eigengefährdet, so die Mitteilung. In der Vergangenheit habe man ihn einmal in Leipzig aufgegriffen.

Akinory Y. ist 1,68 Meter groß, 65 Kilogramm schwer und von asiatischer Erscheinung. Er ist athletisch gebaut. Die Haare trägt der Vermisste kurz geschnitten. Er hat Geheimratsecken, einen Kinn- und einen Oberlippenbart. Zudem trägt der 27-Jährige eine Brille. Bekleidet war er bei seinem Verschwinden mit einem blauen Parka mit Hoheitsabzeichen am linken Arm, einer dunklen Hose und Wanderschuhen mit langem Schaft.

Hinweise zum Aufenthaltsort von Akinory Y. nimmt die Polizei unter (0351) 483 22 33 entgegen.

Nachtrag: Der Gesuchte kehrte am 2. Dezember 2018 selbständig und unversehrt zurück, meldet die Polizei

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitagabend sind auf der Marienbrücke in Dresden zwei Autos kollidiert. Beide Fahrer wurden zum Teil schwer verletzt, die Brücke musste in Richtung der Neustadt circa zwei Stunden gesperrt werden. Die Straßenbahnlinien 4, 6 und 11 wurden umgeleitet.

25.11.2017

Friedhöfe sind Orte der Trauer, der Einkehr, des Gedenkens – gerade zum Totensonntag. Was sie auch sind: Orte des Verbrechens – gerade zum Totensonntag. Dann kommen Diebstähle von Grabgestecken, Pflanzen und Grabschmuck gehäuft vor.

25.11.2017

Ein unbekannter Mann hat sich als Klempner ausgegeben und kam so in die Wohnung einer Seniorin in Mickten. Dort klaute er der 85-Jährigen ihre Ersparnisse. Nun erhoffen sich die Ermittler neue Hinweise zu dem Trickdieb.

24.11.2017