Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Igel steckt in Bodenhülse fest und wird von Feuerwehr befreit
Dresden Polizeiticker Igel steckt in Bodenhülse fest und wird von Feuerwehr befreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 25.04.2018
Die Feuerwehrleute brachten das nach der Befreiungsaktion ganz verdatterte Stacheltier in ein Tierheim, wo es aufgepäppelt wird. Quelle: Tino Plunert
Anzeige
Dresden

 Einen verklemmten Igel haben Feuerwehrleute am Mittwochmorgen in Dresden-Cotta aus seiner misslichen Lage befreit. Das Stacheltier hatte auf einem Gartengrundstück an der Lübecker Straße seine neugierige Nase in die Bodenhülse für einen Zaunspfahl gesteckt. Dabei war der Igel offenbar stecken geblieben, wie Hausmeister Michael Zub bei Arbeiten an einem neuen Zaun entdeckte.

Feuerwehr rettet feststeckenden Igel

Um das Tier nicht zu verletzen, rief er die in tierischen Rettungseinsätzen erfahrenen Feuerwehrleute hinzu. Die Kameraden hatten so ein Igelversteck auch noch nicht gesehen und versuchten auf verschiedenen Wegen, den Schnuffi ins Freie zu bringen. Mit Handschuhen geschützt versuchte Kai Major zunächst vorsichtig, den Kleinen aus der Klemme zu helfen. Auch das behutsame Ziehen half nichts. Zum Schluss wurde die Hülse ausgegraben und der Igel sanft aus seinem Gefängnis geschüttelt.

„Ich bin froh das der Igel jetzt gerettet wurde. Wie mir die Feuerwehr sagte, kommt er jetzt ins Tierheim“, zeigte sich der 41-jährige Zub anschließend erleichtert. „So ein Einsatz ist auch für uns nicht alltäglich“, sagte Feuerwehrmann Major. „Wie lange der Igel in seinem Gefängnis festsaß, lässt sich nicht sagen“, so Major weiter.

Von tp/uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einbrecher haben Schmuck, Bargeld und eine EC-Karte aus einem Einfamilienhaus in Dresden-Nickern gestohlen. Die unbekannten Täter hebelten irgendwann am Dienstag eine Zugangstür auf und gelangten so in das Gebäude an der Straße Am Geberbach.

25.04.2018

Mit einem Phantombild fahndet die Polizei nach einem Mann, der sich Anfang Januar als in Freital-Deuben Polizist ausgegeben hatte. Es handelt sich um einen Trickbetrüger, der versucht hatte, an des Bargeld eines 47-Jährigen zu gelangen.

25.04.2018

Einen jugendlichen Räuber haben Polizisten am Dienstagnachmittag in der Altmarkt-Galerie dingfest gemacht. Der 16-Jährige hatte in einem Geschäft in dem Einkaufszentrum Parfüm im Wert von rund 90 Euro gestohlen. Als ihn ein Ladendetektiv darauf ansprach, eskalierte die Situation.

25.04.2018
Anzeige