Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Hitlergruß bei Pegida-Demonstration
Dresden Polizeiticker Hitlergruß bei Pegida-Demonstration
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 25.09.2018
Foto einer der vergangenen Pegida-Demonstrationen. Quelle: Roland Halkasch
Dresden

Bei der Pegida-Demonstration am Montagabend hat ein 29-Jähriger den Hitlergruß in Richtung der Gegendemonstration gezeigt. Polizisten nahmen den Mann daraufhin vorläufig fest und ermitteln nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Ein weiterer Mann (21) muss sich wegen der Beleidigung eines Polizisten verantworten.

Außerdem kam es zu drei Ordnungswidrigkeitsanzeigen, da Rostocker und Freitaler Stadtwappen gezeigt wurden. Dieser Verstoß dürfte nicht jedem bekannt sein, jedoch handelt es sich dabei nach sächsischem Landesrecht um eine Ordnungswidrigkeit, die mit Geldbußen geahndet werden kann. Die Wappennutzung bedarf demnach einer besonderen Genehmigung.

Von fg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montagmittag hat die Polizei in Dresden-Laubegast eine aufsässige Ladendiebin festgenommen. Die 60-Jährige Georgierin versuchte zuvor, sich schlagend und beißend Mitarbeiterinnen des Geschäfts zu widersetzen.

25.09.2018

Innerhalb von fünf Stunden konnten Beamte der Bundespolizei am Montag fünf Menschen mit gefälschten Ausweisdokumenten ermitteln.

25.09.2018

Seit Samstag wird der 15-jährige Ramón L. vermisst. Wie die Polizei meldet, verließ der Jugendliche am Abend seine Wohnung auf der Georg-Palitzsch-Straße und ist seither verschwunden. Ramón L. ist 1,70 Meter groß, schlank und hat kurze, dunkelbraune Haare.

27.09.2018