Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Hilferufe und Verletzte – Polizei sucht Zeugen zu Vorfall an Schlehenstraße
Dresden Polizeiticker Hilferufe und Verletzte – Polizei sucht Zeugen zu Vorfall an Schlehenstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:47 23.07.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Dresden

Nach Hilferufen und zwei Verletzten sucht die Polizei Zeugen eines etwas schleierhaften Vorfalls, der sich in der Nacht zu Sonntag an der Haltestelle Schlehenstraße in Dresden-Gorbitz ereignet hat. Mehrere Anrufer hatten die Polizei alarmiert, nachdem sie die Hilferufe einer Frau gehört hatten.

Als die Beamten gegen 1.30 Uhr vor Ort eintrafen, bemerkten sie dort eine 30-jährige Frau und einen 33-jährigen Mann, die beide oberflächliche Verletzungen aufwiesen. Weil beide stark betrunken waren, konnten sie keine Angaben zur Herkunft der Verwundungen machen.

Deshalb sucht die Polizei nun Zeugen des Vorfalls, die Angaben zum Ursprung der Verletzungen machen können. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 entgegen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat nach dem Tode eines dreijährigen Mädchens Anklage gegen den 36-jährigen Vater erhoben. Konkret wird ihm vorgeworfen, durch den Mord an der eigenen Tochter die Mutter bestrafen zu wollen, die sich kurze Zeit vorher von ihm getrennt hatte.

23.07.2018

Zwei Wachpolizisten haben am Sonntagmorgen eine junge Frau aus der Elbe gerettet. Diese war kurz vor 6 Uhr in die Nähe der noch tiefen Fahrrinne gegangen.

23.07.2018

Brennende Zigarettenstummel haben am Sonntagnachmittag für einen großen Feuerwehreinsatz im Pflegeheim „Clara Zetkin“ in Dresden-Johannstadt gesorgt.

23.07.2018