Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Hakenkreuze in Dresden-Gorbitz und Pieschen-Nord aufgetaucht
Dresden Polizeiticker Hakenkreuze in Dresden-Gorbitz und Pieschen-Nord aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:19 28.03.2017
Symbolbild. Quelle: Archiv
Dresden

Unbekannte haben ein etwa zwei Meter großes Hakenkreuz auf den Melissenweg in Dresden-Gorbitz gesprüht, wie die Polizei bereits am Montag festgestellt hat. Am gleichen Tag sind sechs etwa 40 Zentimeter große Hakenkreuze an der Trachenberger Straße aufgetaucht. Angaben zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Knapp 40 000 Euro haben sich Trickbetrüger am Montag in Dresden erschwindelt. Die Täter gaben sich bei Anrufen in Striesen, Gruna und Johannstadt als Polizisten aus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. So erhielt eine 78-jährige Striesenerin einen Anruf eines vermeintlichen Polizisten.

28.03.2017

Ein Müllbrand auf einem Recyclinghof an der Maxener Straße in Dresden-Lockwitz beschäftigt die Feuerwehr. Bis zu 75 Feuerwehrleute seien im Einsatz, um die in Brand geratenen Mischabfälle zu löschen, teilte Feuerwehrsprecher Ralf Schröder auf DNN-Anfrage mit. Es handelt sich dabei um grobe Abfälle.

28.03.2017

Eine 31-Jährige hat am Montagvormittag einen Räuber in der Dresdner Altstadt abgewehrt. Sie befand sich gegen 9.30 Uhr auf der Wilsdruffer Straße, als sich ihr ein Unbekannter von hinten näherte und versuchte, ihr die Tasche zu entreißen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

28.03.2017