Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Großeinsatz in der JVA Dresden: Fast 200 Beamte suchen nach Messer
Dresden Polizeiticker Großeinsatz in der JVA Dresden: Fast 200 Beamte suchen nach Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 11.08.2016
Ein vermisstes Messer hat für einen Großeinsatz in der JVA Dresden gesorgt  Quelle: Hauke Heuer
Anzeige
Dresden

Ein vermisstes Messer hat für einen Großeinsatz in der JVA Dresden gesorgt. Am Mittwochvormittag war aufgefallen, dass in der Küche des Dresdner Gefängnisses ein Messer mit einer 14 Zentimeter langen Klinge fehlte. Daraufhin begann eine intensive Suche, an der fast 200 Beamte beteiligt waren. Am Ende fand sich die Klinge am Donnerstagmittag in den Küchenabfällen.

187 Bedienstete aus allen Bereichen der Anstalt waren beteiligt, teilte das sächsische Justizministerium am Donnerstag mit. Auch Spezialisten der „Sicherheitsgruppe Justizvollzug“ waren im Einsatz. Durchsucht wurden sämtliche Bereiche, von den Zellen über die Dächer bis hin zu Fahrzeugen und den Arbeitsbetrieben am Hammerweg.

Die 754 Gefangenen mussten während der rund 24 Stunden dauernden Suche in ihren Zellen bleiben. Lediglich wer vor Gericht erscheinen musste, wurde dorthin gebracht. Besuche bei Gefangenen waren nicht möglich.

„Ich bin sehr froh darüber, dass das Messer wieder gefunden wurde. Das ist vor allem dem umsichtigen und engagierten Handeln aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Anstalt zu verdanken, die damit einen maßgeblichen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Ordnung geleistet haben“, teilte Anstaltsleiterin Rebecca Stange mit.

Die Küche der JVA beschäftigt zwei Fleischer, zudem sind drei Gefangene dort eingesetzt, die in erster Linie Fleisch- und Wurstwaren für die Justizvollzugsanstalten in Sachsen herstellen.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann hat am Montagmorgen in Dresden eine Siebenjährige angegriffen. Das Mädchen war nach den großen Ferien auf dem Weg zur Schule, als es dem Täter in der Johannstadt begegnete.

11.08.2016

Mitten in der Stadt haben Unbekannte in Dresden mehrere Cannabispflanzen gezogen. Die Polizei hat das illegale Feld abgeerntet und auch die Setzlinge eingepackt, die direkt daneben standen.

11.08.2016

Die neue Betrugsmasche an Parkautomaten in Mitteldeutschland ist entgegen bisheriger Berichte noch nicht in Dresden angekommen. Wie der MDR berichtet hatte, gab es vor allem im Raum Leipzig zahlreiche Fälle, in denen die Ticketautomaten manipuliert wurden. In Dresden gebe es noch keine bekannten Fälle.

10.08.2016
Anzeige