Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Groß-Razzia in Dresden gegen Drogenhändler

Organisierte Kriminalität Groß-Razzia in Dresden gegen Drogenhändler

Im Kampf gegen die organisierte Kriminalität haben Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes und der Dresdner Polizei am Donnerstag elf Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Den Tätern wird Drogenhandel im großen Stil vorgeworfen.

Im Kampf gegen die organisierte Kriminalität haben Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes und der Dresdner Polizei am Donnerstag elf Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht.
 

Quelle: dpa

Dresden. Im Kampf gegen die organisierte Kriminalität haben Einsatzkräfte des Landeskriminalamtes (LKA), darunter das Spezialeinsatzkommando (SEK), sowie die Dresdner Polizei am Donnerstag in den frühen Morgenstunden im Stadtgebiet elf Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Ein Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen. Es handelt sich um einen polnischen Staatsangehörigen, so Tom Bernhardt, Sprecher des LKA. Der Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt.

Ermittelt werde insgesamt gegen sieben Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren aus dem Raum Dresden. Sie seien deutscher, russischer, polnischer und serbischer Nationalität und Teil einer organisierten Bande. Diese wird verdächtigt, Drogenhandel in großem Stil zu betreiben und sich so „eine andauernde Einnahmequelle verschafft zu haben“, so die Polizei. „Der Gewinn diente, zumindest teilweise, der Finanzierung ihrer Lebensbedürfnisse.“

Wie das Landeskriminalamt weiter mitteilt, wurden bei der Durchsuchung zum einen Betäubungsmittel „in nicht geringer Menge“ beschlagnahmt. Zum anderen stellten die Beamten eine Schreckschusswaffe, einen Schlagring und weitere Beweismittel sicher, die nun ausgewertet werden.

Die Razzia am Donnerstag war Ergebnis eines Ermittlungsverfahrens, das das LKA schon seit mehreren Monaten im Auftrag der Staatsanwaltschaft führt und das auch noch nicht abgeschlossen ist, so Tom Bernhardt auf DNN-Anfrage.

Von sl/cat.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr