Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Gastronom überrascht Einbrecher in Dresdner Lokal
Dresden Polizeiticker Gastronom überrascht Einbrecher in Dresdner Lokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 06.10.2017
Symbolbild. Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Ein Gastronom hat in der Nacht zu Freitag in seinem Lokal an der Hauptstraße zwei Einbrecher überrascht. Die unbekannten Täter hatten kurz vor Mitternacht die Tür zum Lokal in der Inneren Neustadt aufgebrochen und dabei Alarm ausgelöst. Als daraufhin der Inhaber in die Gasträume kam, flüchteten die Einbrecher in Richtung Markthalle. Offenbar hatten sie noch nichts gestohlen.

Bei der Suche nach dem Duo bittet die Polizei die Dresdner um Hilfe. Die Männer sollen ein europäisches Aussehen haben. Einer soll laut Beschreibung etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und sehr schlank sein. Er trug eine grüne Jacke mit Kapuze. Sein Komplize war etwas kleiner und trug ebenfalls eine grüne Kapuzenjacke.

Bereits in der Nacht zu Donnerstag waren Unbekannte in ein anderes Lokal an der Hauptstraße eingebrochen. Sie hatten ebenfalls die Tür aufgebrochen und rund 250 Euro Bargeld gestohlen. Ob zwischen beiden Taten ein Zusammenhang besteht, will die Polizei im Zuge der weiteren Ermittlungen klären.

Zeugen, die einen der beiden Einbrüche beobachtet haben oder einen der beschriebenen Täter kennen, können sich unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 bei der Polizei melden.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein ertappter Ladendieb hat in einem Kosmetikgeschäft an der Seestraße in der Dresdner Altstadt wild um sich geschlagen. Er hatte ein feines Näschen bewiesen und nur hochwertige Kosmetik eingesteckt. Ein Ladendetektiv hatte aber auch den richtigen Riecher.

06.10.2017

Nach dem Durchzug von Sturmtief „Xavier“ über Sachsen hinweg laufen in den betroffenen Gebieten auch am Morgen die Aufräumarbeiten. Während Nordsachsen stark betroffen war, kam Dresden mit Windgeschwindigkeiten von knapp 100 Km/h vergleichsweise glimpflich davon.

06.10.2017

In der Dresdner Seevorstadt hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch einen Räuber stellen und verhaften können. Der 41-Jährige hatte auf der St. Petersburger Straße gegen 3.30 Uhr eine 19-Jährige angegriffen und beraubt. Dabei hatte er die junge Frau zunächst um Zigaretten gebeten. Als sie ablehnte, riss er sie zu Boden und erbeutete Brille und Handy.

05.10.2017