Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Fußgänger nach Kollision mit Kleintransporter in Dresden schwer verletzt

Fritz-Reuter-Straße Fußgänger nach Kollision mit Kleintransporter in Dresden schwer verletzt

Ein Kleintransporter hat am Montagnachmittag auf der Fritz-Reuter-Straße Höhe Helgolandstraße einen Fußgänger erfasst und dabei schwer verletzt. Die Dresdner Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Voriger Artikel
Erneuter Einsatz gegen Drogenkriminalität auf Wiener Platz in Dresden
Nächster Artikel
Trickbetrüger geben sich bei Anrufen in Dresden als Polizisten aus

Symbolbild.
 

Quelle: dpa

Dresden. Ein Kleintransporter hat am Montagnachmittag auf der Fritz-Reuter-Straße Höhe Helgolandstraße einen Fußgänger erfasst und dabei schwer verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 58-jährige Fahrer eines Ford Transit gegen 16.45 Uhr am Fahrbahnrand rückwärts gefahren. Dabei hatte er offenbar den hinter dem Auto befindlichen 53-jährigen Fußgänger übersehen. Dieser erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Die Polizei bittet nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und insbesondere Angaben zur Position des Fußgängers während des Unfalls machen können, sich unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 zu melden.

Von uh

Hinweis der Redaktion: Die Polizei hat das Datum des Unfalls nachträglich korrigiert. Der Vorfall ereignete sich nicht wie zunächst gemeldet am Dienstag, sondern bereits am Montag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr