Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Fünf Verletzte bei Auffahrunfall in Kesselsdorf
Dresden Polizeiticker Fünf Verletzte bei Auffahrunfall in Kesselsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 17.09.2017
Der Renault, der auf den Skoda auffuhr, erlitt einen Totalschaden.  Quelle: Archiv
Anzeige
Kesselsdorf

 Vier Erwachsene und ein Kind haben sich am Samstagnachmittag bei einem Auffahrunfall an der B 173 in Kesselsdorf zum Teil schwer verletzt. Die Fahrerin eines VW Touran war mit einem Kind und zwei weiteren Personen im Auto auf der Bundesstraße in Richtung Dresden unterwegs und hielt gegen 15.30 Uhr vor der roten Ampel der Kreuzung Unkersdorfer Straße an. Der Fahrer des des hinter dem Touran fahrenden Renault Scenic konnte aus noch nicht bekannten Gründen rechtzeitig abbremsen und fuhr dem VW ins Heck. Dadurch zog sich der Renault-Fahrer schwere Verletzungen zu und musste zusammen mit den Insassen des VWs ins Krankenhaus gebracht werden. Durch den Zusammenstoß entstand nach ersten Erkenntnissen Totalschaden an den beiden Autos. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an.

Von Roland Halkasch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 72 Jahre alter Betreuer eines Wahlinformationsstandes ist am Sonnabend kurz vor Mittag in Dresden angegriffen worden. Der Senior hatte einen 39-Jährigen angesprochen, der mit seinem Wagen stracks auf den Stand zugefahren war und erst kurz vor dem Zusammenstoß auswich.

18.09.2017
Polizeiticker Simulierter Massenanfall an Verletzten - Katastrophenübung am Dresdner Flughafen

Am Sonnabendvormittag trainierten Feuerwehr, Rettungsdienste und Flughafenmitarbeiter auf dem Dresdner Flughafen. Das Szenario: Ein Massenanfall an Verletzten (MANV), hervorgerufen durch eine notgelandete Maschine, die mit einem Shuttlebus zusammengestoßen ist. Der Titel der Übung: Lilienthal 2017.

16.09.2017

Passanten haben am Mittwochvormittag einen 31-Jährigen mit Verletzungen auf dem Lennéplatz aufgefunden. Die Helfer brachten den am Kopf verwundeten Iraner zur Rettungswache an der Strehlener Straße, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

15.09.2017
Anzeige