Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Fremdenfeindliche Schmierereien in arabischer Sprache breiten sich in Dresden aus
Dresden Polizeiticker Fremdenfeindliche Schmierereien in arabischer Sprache breiten sich in Dresden aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 26.01.2018
Die fremdenfeindlichen Schmierereien in arabischer Sprache waren bereits am 10. Januar das erste Mal in Friedrichstadt aufgetaucht.  Quelle: Tino Plunert/Archiv
Dresden

 Unbekannte haben die fremdenfeindlichen Schmierereien in arabischer Sprache, die am 10. Januar an mehreren Wänden in Dresden-Friedrichstadt entdeckt worden sind, inzwischen in großen Teilen des Stadtgebiets verbreitet. So ist der weiße Schriftzug, der offenbar mit Hilfe einer Schablone aufgebracht wird, seit der Nacht zu Freitag an Hauswänden, Gehwegen und Fahrbahnen in den Stadtteilen Cotta, Friedrichstadt, Südvorstadt und Johannstadt zu lesen, wie die Polizei mitteilte.

Übersetzt bedeutet er soviel wie „Geht zurück in eure Heimat“. Da von einem fremdenfeindlichen Motiv auszugehen ist, ermittelt das Dezernat Staatsschutz der Dresdner Polizei in der Sache.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Kripo ermittelt wegen Brandstiftung - Feuer in Mehrfamilienhaus in Dresden-Laubegast

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Troppauer Straße in Dresden-Laubegast ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen schwerer Brandstiftung. Im Treppenhaus war es in den frühen Morgenstunden des Freitags aus noch ungeklärter Ursache vor einer Wohnungstür zum Brand gekommen, wie die Polizei mitteilte.

26.01.2018

Im Dresdner Hechtviertel haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag einen Ford Mondeo in einer Tiefgarage angezündet. Gegen 3.30 Uhr schlug der Feuermelder in der Johann-Meyer-Straße an. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Ein politisches Motiv kann nicht ausgeschlossen werden.

26.01.2018

Polizisten haben in der Nacht zu Donnerstag einen Einbrecher gestellt, der gerade dabei war, in einen Wachsalon an der Lauensteiner Straße in Dresden-Striesen einzudringen. Es handelt sich offenbar um einen Wiederholungstäter.

25.01.2018