Volltextsuche über das Angebot:

-5 ° / -12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Fremdenfeindliche Schmierereien in arabischer Sprache breiten sich in Dresden aus

Staatsschutz ermittelt Fremdenfeindliche Schmierereien in arabischer Sprache breiten sich in Dresden aus

Unbekannte haben die fremdenfeindlichen Schmierereien in arabischer Sprache, die am 10. Januar an mehreren Wänden in Dresden-Friedrichstadt entdeckt worden sind, inzwischen in großen Teilen des Stadtgebiets verbreitet. Der Staatsschutz ermittelt.

Die fremdenfeindlichen Schmierereien in arabischer Sprache waren bereits am 10. Januar das erste Mal in Friedrichstadt aufgetaucht.
 

Quelle: Tino Plunert/Archiv

Dresden.  Unbekannte haben die fremdenfeindlichen Schmierereien in arabischer Sprache, die am 10. Januar an mehreren Wänden in Dresden-Friedrichstadt entdeckt worden sind, inzwischen in großen Teilen des Stadtgebiets verbreitet. So ist der weiße Schriftzug, der offenbar mit Hilfe einer Schablone aufgebracht wird, seit der Nacht zu Freitag an Hauswänden, Gehwegen und Fahrbahnen in den Stadtteilen Cotta, Friedrichstadt, Südvorstadt und Johannstadt zu lesen, wie die Polizei mitteilte.

Übersetzt bedeutet er soviel wie „Geht zurück in eure Heimat“. Da von einem fremdenfeindlichen Motiv auszugehen ist, ermittelt das Dezernat Staatsschutz der Dresdner Polizei in der Sache.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr