Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Fluchtversuch mit Drogen in der Tasche scheitert

Kontrolle im Hauptbahnhof Fluchtversuch mit Drogen in der Tasche scheitert

Am Samstagvormittag, den 18. November, wurde ein 23 Jahre alter Libanese im Hauptbahnhof kontrolliert. Auf dem Weg zur Bahnhofswache startete er einen missglückten Fluchtversuch.

(Symbolbild).

Quelle: dpa

Dresden. Am Samstagvormittag, den 18. November, wurde ein 23 Jahre alter Libanese im Hauptbahnhof kontrolliert. Der Mann konnte zwar kein Identitätspapier vorweisen, händigte jedoch plötzlich ein selbstgebautes Cuttermesser aus, welches ihm sofort von den Bundespolizisten abgenommen wurde. Um seine Identität festzustellen, nahmen die Beamten den Mann mit zur Bahnhofswache. Auf dem Weg dorthin riss sich der Verdächtigte jedoch los und versuchte zu flüchten. Nach nur wenigen Metern wurde er wieder eingeholt und zur Bundespolizeiwache gebracht. Dort stellte sich auch der Grund für sein Verhalten heraus. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten eine Cliptüte mit Amphetaminen. Gegen den Mann wurden Ermittlungen wegen unerlaubten Drogenbesitzes eingeleitet.

Von awo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr