Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Feuerwehr lässt Kettensäge sprechen
Dresden Polizeiticker Feuerwehr lässt Kettensäge sprechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 06.07.2017
Mottofoto: Abgebrochene Äste bedrohten Fußgänger. Quelle: Archiv
Dresden

Feuerwehrleute mussten am Mittwoch auf der Gret-Palucca-Straße mit der Kettensäge eine gefährliche Situation auflösen: Zwei angebrochene Äste eines Laubbaums drohten auf den Fußweg zu stürzen. Passanten alarmierten die Feuerwehr, die Retter stiegen in einen Drehleiterkorb und sägten die Äste ab. Ein Löschfahrzeug und eine Drehleiter der Feuerwache Altstadt kamen zum Einsatz, so Feuerwehrsprecher Ralf Schröder.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine fünfköpfige Entenfamilie verirrte sich in einen Hinterhof am Altmarkt. Die Feuerwehrleute bewiesen Talent mit dem Kescher und führen das Geflügel auf den rechten Weg zurück.

06.07.2017

Das Riesen-Glühwürmchen vor dem Eingang ins Zentralwerk an der Riesaer Straße in Pieschen, das dort seit 29. September 2016 hing, ist weg. Bis Mitte vergangener Woche erfreute die aus Epoxydharz geschaffene Skulptur noch die Passanten.

05.07.2017
Polizeiticker Verstoß gegen Pflichtversicherungsgesetz - Ehefrau bewahrt ihren Mann vor dem Gefängnis

Weil er gegen das Pflichtversicherungsgesetz verstoßen und offenbar die verhängte Geldbuße nicht bezahlt hatte, wurde am Mittwochmorgen 30-jähriger Ungar verhaftet. Er saß im Reisezug von Budapest nach Berlin und wurde von Bundespolizisten kontrolliert. Bei der Personalienüberprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den 30-Jährigen ein Haftbefehl vorlag.

05.07.2017