Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Falscher Umgang mit glühender Asche – Einfamilienhaus nach Brand unbewohnbar
Dresden Polizeiticker Falscher Umgang mit glühender Asche – Einfamilienhaus nach Brand unbewohnbar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:21 21.05.2018
Symbolfoto Quelle: dpa
Dresden

Ein Schaden in Höhe von 100 000 Euro ist am Freitag bei einem Brand eines Einfamilienhauses in Dresden-Trachenberge entstanden. Wie die Polizei mitteilt, wurde das Feuer in dem Gebäude an der Straße Am Hellerhof vermutlich durch den falschen Umgang mit glühender Asche ausgelöst. Das Haus ist unbewohnbar.

Die Bewohner wurden nicht verletzt. Drei 37, 38 und 60 Jahre alte Ersthelfer mussten vor Ort jedoch wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ambulant behandelt werden.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Angestellter eines Kiosks, ein Mann am Friedrich-List-Platz und eine Kassierin einer Tankstelle sind in den vergangenen Tagen Opfer eines Raubs geworden. Die Polizei konnte nur einen der Täter schnappen.

21.05.2018

In der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße sind am Sonntag etwa 40 Personen unterschiedlicher Nationalität heftig aneinandergeraten. Bei dem Streit kamen auch Messer und Stühle zum Einsatz. Ein Tatverdächtiger war bereits am Freitag unangenehm aufgefallen.

21.05.2018

Eine Rollerfahrerin ist am späten Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Unfallursache ist noch unklar.

20.05.2018