Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Falscher Polizist treibt Unwesen in Dresden
Dresden Polizeiticker Falscher Polizist treibt Unwesen in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 10.04.2018
Symbolbild. Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Trickbetrüger wollen sich als falsche Polizisten die Ersparnisse Dresdner Senioren erschwindeln. Am Montag meldeten sich ein 82-Jährige aus der Johannstadt und ein 87-jähriger aus Weißig bei der Polizei. Beide hatten unerwünschte Anrufer eines Unbekannten erhalten, der sich als Polizist ausgab und den Senioren erklärte, dass angeblich einer ihrer Verwandten in einen Verkehrsunfall verwickelt wäre.

Anschließend forderte der Anrufer eine Geldzahlung über 48 000 Euro beziehungsweise 60 000 Euro, mit der sich eine Festnahme der Angehörigen verhindern lasse. Die Senioren durchschauten die Betrugsmasche, beendeten das Gespräch und meldeten sich anschließend bei der Polizei. Dort wurden im Laufe des Montags weitere ähnlich gelagerte Fälle bekannt. Die Polizei rät zu gesundem Misstrauen bei Anrufen Unbekannter. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Langer Stau auf der Autobahn 4: Am Dienstagmorgen sind in Höhe der Raststätte Dresdner Tor gegen 8.45 Uhr zwei Sattelschlepper kollidiert.

10.04.2018

Mit zwei Großeinsätzen ist die Dresdner Polizei gegen Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt und am Wiener Platz vorgegangen. Dabei gingen den Beamten elf Drogenkriminelle ins Netz. Doch es ging auch um Waffenbesitz und Körperverletzung.

26.04.2018

Auf einen mutmaßlichen Autoeinbrecher hat die Polizei in Dresden geschossen. Zuvor war der Unbekannte auf die Beamten zugerast. Doch der Kriminelle entkam.

09.04.2018