Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Falscher 50er in Dresdner Einkaufscenter aufgetaucht
Dresden Polizeiticker Falscher 50er in Dresdner Einkaufscenter aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 27.03.2017
Symbolbild. Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Ein falscher 50er ist in Dresden aufgetaucht. Eine 54-jährige Frau wollte Freitagnachmittag beim Einkauf in einem Geschäft in der Centrum-Galerie mit einem gefälschten 50-Euro-Schein bezahlen, wie die Polizei mitteilte. Die Frau hatten den Schein bei einer Reise in die Niederlande erhalten und hatte nicht gemerkt, dass es sich dabei um eine „Blüte“ handelt.

Da auch in Riesa am Donnerstag und am Freitag in zwei Geschäften falsche 50-Euro-Scheine aufgetaucht sind, bittet die Dresdner Polizei ums besondere Aufmerksamkeit. Insbesondere kurz vor Herausgabe des neuen 50-Euro-Scheins sei vermehrt mit dem Auftreten von Fälschungen zu rechnen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Polizei musste am Wochenende mehrfach handgreifliche Streitereien zwischen teils stark betrunkenen Männern auf dem Wiener Platz schlichten. So hatte am Freitagabend gegen 21.35 Uhr ein Duo junger Männer nach einem Disput mit mehreren Personen Pfefferspray gesprüht und sich dann aus dem Staub gemacht.

27.03.2017

er seit Sonnabend vermisste Philpp S. aus Dresden-Dölzschen bleibt verschwunden. Die Suchmaßnahmen dauerten an, teilte die Polizei am Montag mit. Der 17-Jährige war am Freitag kurz vor Mitternacht zuletzt an der Leipziger Straße vor dem Club Peer 15 gesehen worden. Seither gibt es von ihm keine Spur.

27.03.2017

Die Dresdner Polizei weiter nach dem 17-jährigen Philipp S. Der Jugendliche verließ am Freitag gegen 18 Uhr die elterliche Wohnung, um zu einer Feier zu gehen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.
Auch die Suche aus der Luft und auf dem Wasser blieb erfolglos.

27.03.2017