Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Falsche Polizisten kassieren Verkehrssünder ab
Dresden Polizeiticker Falsche Polizisten kassieren Verkehrssünder ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 06.07.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Falsche Verkehrspolizisten haben in der Nacht zu Freitag in der Dresdner Südvorstadt Verkehrssünder abkassiert. Das Duo war gegen 2.45 Uhr in einem dunkelblauen Opel auf der Werdauer Straße unterwegs und stoppt dort eine Autofahrerin und einen Autofahrer. Dabei benutzten sie eine Lichttafel mit dem Schriftzug „Stopp Polizei“, der an die Heckscheibe des sonst zivilen Autos montiert war.

Nachdem sie die Autofahrer so gestoppt hatten, gaben sie sich als Polizeibeamte in zivil aus und warfen den Betroffenen unter anderem vor, mit dem Handy am Ohr Auto gefahren zu sein. Dem Autofahrer nahmen sie deswegen 30 Euro „Verwarngeld“ ab, die Autofahrerin zahlte nicht.

Später meldeten sich beide via Notruf bei der echten Polizei, weil ihnen die Sache nicht geheuer war. Die Polizei ermittelt nun wegen Amtsanmaßung und sucht Zeugen der Vorfälle. Wer Angaben zum Opel oder den beiden Tätern machen kann wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 bei der Polizei zu melden.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Wiener Platz treiben immer weniger Dealer ihr Unwesen. Die Polizei will dennoch nur vorsichtige Entwarnung geben. Dafür gibt es stichhaltige Gründe.

06.07.2018

Ein Autofahrer ist auf der Autobahn 4 bei Dresden an einer Baustelle auf einen Lastwagen gefahren und schwer verletzt worden. Der Mann sei anderen Verkehrsteilnehmern vor dem Unfall nahe der Raststätte Dresdner Tor am Donnerstag aufgefallen, weil er in Schlangenlinien gefahren sei.

05.07.2018

Eine VW-Fahrerin hat am Donnerstag beim Abbiegen einen Radler übersehen. Der Mann stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu.

05.07.2018
Anzeige