Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Erneuter Vorfall: Vorsicht vor falschen Polizisten
Dresden Polizeiticker Erneuter Vorfall: Vorsicht vor falschen Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:20 25.07.2018
Symbolfoto. Quelle: dpa
Dresden

Die Dresdner Polizei warnt erneut Senioren vor Trickbetrügern, nachdem am Dienstagvormittag eine 78-Jährige von einer Unbekannten, die sich als Kriminalpolizistin ausgab, zu 10.000 Euro erpresst wurde. Eine Einbrecherbande habe bei Festnahme einen Zettel mit Name und Anschrift der Seniorin dabei gehabt, so die Masche der Täter. Ein vermeintlicher Kollege der Kriminalistin, der zwischenzeitlich das Telefonat führte, befragte die Seniorin zu ihrer finanziellen Situation und brachte sich dazu, 10.000 Euro von ihrem Konto abzubuchen.

Als die Frau keine weiteren Instruktionen erhielt, fragte sie beim Polizeinotruf nach. Dort klärte man sie über die Betrugsmasche auf. Ein finanzieller Schaden blieb ihr erspart, so die Polizei Dresden.

Von mb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch stellten Dresdner Polizeibeamte zwei Unbekannte, da diese zuvor mehrere Postsendungen aus Briefkästen am Gorbitzer Dahlienweg gestohlen haben sollen.

25.07.2018

In der vergangenen Woche kam es an der TU Dresden mehrmals zu Einbrüchen und Raubzügen. Auf unbekannte Weise entwendeten die Täter 65 Meter Starkstromkabel im Wert von 1500 Euro.

25.07.2018

Auf der Bundesautobahn 4 Richtung Dresden hat es am Mittwochmorgen schwer gekracht – mit fatalen Folgen: Der Fahrer eines Lkw Iveco prallte auf einen vorausfahrenden Sattelzug und wurde daraufhin im Fahrzeug eingeklemmt.

25.07.2018