Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Erneut brennt Auto in Dresden – Operatives Abwehrzentrum ermittelt
Dresden Polizeiticker Erneut brennt Auto in Dresden – Operatives Abwehrzentrum ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 29.06.2017
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Unbekannte haben in den frühen Morgenstunden des Donnerstags einen Opel Kleintransporter in Dresdens Pirnaer Vorstadt in Brand gesetzt. Nach Augenzeugen soll es sich um einen Firmenwagen des Immobilienunternehmens Vonovia gehandelt haben. Das Operative Abwehrzentrum (OAZ) hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung übernommen. Ob eine politische Motivation zugrunde liege werde geprüft. Das OAZ ermittelt bereits zu einer Serie von Autobränden in Dresden, bei denen unter anderen das Auto von Politikwissenschaftler Werner Patzelt in Flammen aufging (DNN berichteten).

Gemeldet wurde das Feuer an der Grunaer Straße gegen 2.45 Uhr. Die zur Hilfe gerufenen Kräfte der Feuerwache Altstadt konnten den Brand zügig löschen. Dennoch wurden durch das Feuer ein in unmittelbarer Nähe abgestelltes Motorrad, eine Hoflaterne, eine Mülltonne und Grünpflanzen schwer beschädigt oder komplett zerstört. Durch die Hitzeeinwirkung wurden die Fensterscheiben eines in etwa fünf Meter Entfernung stehenden Wohnhauses beschädigt. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens kann gegenwärtig noch nicht beziffert werden.

Das OAZ und die Dresdner Polizei erbitten Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen können. Zeugen, denen zwischen 1 Uhr und 3 Uhr Personen mit verdächtigen Gegenständen oder auffälligem Verhalten gesehen im Bereich der Grunaer Straße 23-25 gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 zu melden.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Art fehlgeleiteter Entfesslungskünstler hat sich am Mittwochabend bei der Dresdner Feuerwehr vorgestellt. Der etwa 30 Jahre alte Mann hatte sich sein Fahrradschloss um die Hüfte gelegt, verschlossen und sich auf den Fahrradsattel geschwungen, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte.

29.06.2017

Dresdner Polizisten haben am Dienstagabend einen Ladendieb an der Prager Straße festgenommen. Der 20-jährige Libyer hatte zuvor in einem Modegeschäft an der Einkaufsmeile ein Hemd im Wert von 50 Euro eingesteckt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als der Sicherheitsdienst ihn beim Verlassen darauf ansprach, ergriff der Dieb die Flucht.

28.06.2017

Einbrecher haben zwei Physiotherapiepraxen in Dresden-Dobritz und -Gruna heimgesucht. Die unbekannten Täter warfen laut Polizei am frühen Dienstagmorgen die Fensterscheibe einer Praxis sowie eines Friseursalons ein. Ob sie dort etwas gestohlen haben, ist noch unklar, in jedem Fall richteten sie einen Schaden in Höhe von rund 2000 Euro an.

28.06.2017
Anzeige