Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Entwarnung: Fliegerbombe in der Dresdner Neustadt ist ungefährlich
Dresden Polizeiticker Entwarnung: Fliegerbombe in der Dresdner Neustadt ist ungefährlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 20.04.2017
Bei Bauarbeiten auf der Scheunenhofstraße in der Dresdner Neustadt ist am Donnerstagvormittag eine nicht scharfe Weltkriegsbombe gefunden worden. Quelle: Roland Halkasch
Dresden

Bei Bauarbeiten auf der Scheunenhofstraße in der Dresdner Neustadt ist am Donnerstagvormittag eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Kurz vor 10 Uhr hatte ein Baggerfahrer den mehr als 70 Jahre alten Sprengsatz ans Tageslicht befördert. Die Arbeiten wurden sofort abgebrochen, die Polizei sperrte das Areal ab, Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes wurden aus Zeithain angefordert.

Diese erreichten den Fundort am Mittag und konnten nach eingehender Untersuchung des 250-Kilo-Sprengsatzes Entwarnung geben. Da der Bombe beide Zünder fehlen, besteht keine Gefahr. Die Bombe kann gefahrlos abtransportiert werden. Nach dem Abtransport sollen die bestehenden Straßensperrungen wieder aufgehoben werden, teilte die Polizei mit.

Bei Bauarbeiten auf der Scheunenhofstraße in der Dresdner Neustadt ist am Donnerstagvormittag eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden worden. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes gaben am Mittag jedoch Entwarnung.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa ein Dutzend junger Männer hat sich am Mittwochabend an der Prager Straße eine Schlägerei geliefert. Ein Zeuge hatte die Polizei gegen 21 Uhr alarmiert, die beide Lager trennen und weitere Tätlichkeiten unterbinden konnten. Vier Jugendliche (15, 17, 18 und 18 Jahre alt) mussten zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

20.04.2017

Dresdner Polizisten konnten Dienstagnachmittag im Zusammenwirken mit Sparkassenmitarbeitern einen Trickbetrüger auf frischer Tat stellen. Er hatte sich als Polizist ausgegeben und mit dieser Masche mehrere Tausend Euro von drei Seniorinnen ergaunert. Das Geld konnten die Polizisten sicherstellen.

19.04.2017

Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch in den Dresdner Stadtteilen Trachau und Pieschen Feuer gelegt und randaliert. Die Täter setzten zunächst gegen 21 Uhr auf einem Gartengrundstück an der Straße Alttrachau ein Holzhäuschen in Brand, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

19.04.2017