Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Einbrecher im Boulevardtheater
Dresden Polizeiticker Einbrecher im Boulevardtheater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:05 16.10.2017
Rex Jaokob vor der kaputten Notausgangstür. Quelle: Tino Plunert
Dresden

Einbrecher haben am Sonntag die Notausgangstür des Boulevardtheaters in der Materniestraße aufgehebelt und sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten verschafft. Im Inneren brachen die Langfinger weiter Türen auf und suchten offenbar nach Wertsachen. Nach einer ersten Einschätzung der Verantwortlichen des Theaters fehlten ein Laptop sowie etwas Wechselgeld. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich nach Angeben der Polizei auf rund 500 Euro. Der Sachschaden ist um ein Vielfaches höher: Er beläuft sich auf rund 9000 Euro.

Rex Jakob, Pressesprecher des Theaters, äußerte sich fassungslos über die Einbrecher. „Wir sind ein kleines privates Theater und müssen uns jetzt mit einem solchen immensen Schaden auseinandersetzen“, erklärte er.

Von tbh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Feuerwehrmann hat am Sonnabendvormittag bei einem Sturz im Theater Junge Generation (TJG) im Kulturkraftwerk Mitte schwere Verletzungen erlitten. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Feuerwehrmann mehrere Meter in die Tiefe gestürzt.

16.10.2017

Ein Räuber hat einen 44-Jährigen am Freitagabend im Großen Garten von hintern niedergeschlagen. Während sein Opfer auf der Herkulesallee lag, nahm der unbekannte Täter Portemonnaie und eine Schachtel Zigaretten an sich und flüchtete. Die Beute sei etwa 250 Euro wert, teilte die Polizei am Sonntag mit.

15.10.2017

Einbrecher haben im Laufe des Freitags ein Einfamilienhaus in Dresden-Gittersee heimgesucht. Laut Polizei verschafften sie die unbekannten Täter über die Terrassentür Zutritt zum Haus an der Bruno-Bürgel-Straße. Sie stahlen Schmuck und Münzen, deren Wert noch nicht beziffert ist.

15.10.2017